6000 Besucher bei den Highland Games im Maxipark

+
Kraftanstrengung bei den Highland Games im Maximilianpark

Hamm - Highland Games im Maximilianpark bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune – da perlt der Schweiß, da tropft das Bier und manch starker Mann erholt sich erst mal vollkommen erschöpft im Schatten der Bäume. Währenddessen bedienen sich einige Damen gut gelaunt am selbst mitgebrachten Buffet.

 Sie allesamt haben unter den Augen von 6 000 Besuchern in den zahlreichen Disziplinen alles gegeben: Reifen-Flipping, Strohsackhochwurf, Baumstammüberschlag, Steinkugeltragen, Gewichthochwurf, Steinstoßen, Hufeisenwerfen, Gewichtweitwurf, Fassrollen, Stammziehen, Stammslalom und Staffellauf mit Stamm. Zu guter Letzt galt es noch, seine Gegner beim Tauziehen zu schlagen. In der Hitze doch ziemlich kräftezehrend.

 Holger Schmidt, Mitglied des Amateurteams „BSV Rabauken Hövel“, gab angesichts seiner schmerzenden Beine augenzwinkernd zu: „Mehr Training könnte womöglich helfen.“ Die Männer-, Frauen- oder Mixed „Clans“, die übers Jahr verteilt in ganz Deutschland an Highland Games teilnehmen, sind da schon mehr gewohnt.

Highlandgames im Maxipark 2019

Raffaela Büscher zum Beispiel, die mit den „Crazy Bumblebees“ an den Start ging, ist dreifache deutsche Meisterin. Für sie sind die mittlerweile 6. Highland Games im Maxipark eher Spaß als ernsthaftes Training: „Wir haben bei den offiziellen Wettkämpfen teils andere Disziplinen und arbeiten auch mit anderen Gewichten.“ In der nächsten Woche, beim „Cowal Highland Gathering“, den „World’s Biggest Highland Games“, steht ihr nächstes, professionelles Kräftemessen an.

Das sportliche Ereignis in Hamm kann da zwar nicht ganz mithalten, ist aber Deutschlands teilnehmerstärkste Veranstaltung, erzählt Jürgen Stickelbrock, Vorsitzender des Deutschen Highlandgames Verbands. „Ein sportliches Ereignis wie die Highland Games im Maxipark, das für Vereins- und Amateurmannschaften gleichermaßen offen ist, hilft, unsere Randsportart zu etablieren.“ Was ihn dabei besonders fasziniert: „Da leistet dann auch ein mehrfacher Meister einem absoluten Neuling Hilfestellung und gibt Tipps, um die Körperhaltung zu optimieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare