Polizei bittet um Hilfe

Bewaffneter Überfall auf Star-Tankstelle in Hamm: Täter gibt Schuss ab

Ein Mann hält eine Schusswaffe in beiden Händen.
+
Bewaffneter Überfall auf Star-Tankstelle in Hamm: Täter gibt Schuss ab (Symbolbild)

Bewaffneter Überfall auf eine Star-Tankstelle in Hamm. Der Täter gab einen Schuss aus seiner Waffe ab - und flüchtete schließlich ohne Beute.

Hamm - Bewaffneter Überfall auf die Star-Tankstelle in Hamm-Heessen. Der Täter gab einen Schuss aus seiner Waffe ab - und flüchtete dann ohne Beute.

Der Täter betrat am Dienstag (13. April) gegen 22.30 Uhr die Star-Tankstelle an der Ahlener Straße in der Nähe des Hülskamp. Nach Angaben der Polizei Hamm hatte er eine Schusswaffe dabei und forderte damit den Kassierer auf, das Geld herauszugeben.

Überfall auf Tankstelle in Hamm-Heessen: Täter gibt Schuss ab

Während der 25-jährige Tankstellen-Mitarbeiter das Bargeld aus der Registrierkasse nahm, gab der Täter einen Schuss ab, der am Kassierer vorbei ging. Er blieb laut Polizei unverletzt. Danach flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung - allerdings ohne Beute. Bei der Waffe handelt es sich um eine schwarze, handliche Pistole mit orangener Applikation an der Mündung.

Der Täter ist auf freiem Fuß. Die Polizei bittet um Hilfe. Sie beschreibt den Räuber mit „südosteuropäischem Erscheinungsbild“ wie folgt:

  • 25 bis 35 Jahre alt
  • etwa 1,85 Meter groß
  • kräftige Statur
  • dunkle, lange Jacke mit Kapuze und dunkle Jeans
  • schwarz-weiße Adidas-Schuhe

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 oder unter der E-Mail-Adresse hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Immer wieder sind Tankstellen Ziel von Überfällen. Erst kürzlich zückte ein Täter in Welver eine Waffe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion