Am Caldenhofer Weg in Hamm

Überfall auf Kiosk: Täter mit auffälliger Maske zückt Messer - Betreiber mit mutiger Aktion

Die "Dali-Maske" - eine ähnliche Maske trug der Täter bei einem Kiosküberfall in Hamm.
+
Die "Dali-Maske" - eine ähnliche Maske trug der Täter bei einem Kiosküberfall in Hamm.

Der Betreiber eines Kiosk in Hamm wollte gerade schließen, als plötzlich ein Mann mit auffälliger Maske und Messer den Laden betrat. Er fällte eine mutige Entscheidung.

Hamm - In der Nacht zu Sonntag (23. August) wurde gegen 0.45 Uhr ein Kiosk auf dem Caldenhofer Weg in Höhe Schleppweg in Hamm überfallen.

Der 49-jährige Kioskbetreiber wollte gerade schließen, als zwei Männer den Kiosk betraten. Einer war mit einer Kunststoffmaske mit einem grinsenden Gesicht - ähnlich der so genannten "Dali-Maske" - maskiert und hielt ein Messer in der Hand.

Überfall auf Kiosk in Hamm: Täter mit Maske zückt Messer

Noch bevor die Täter Geld fordern konnten, warf der Kioskbetreiber ein Glas nach ihnen, so dass beide fluchtartig das Ladenlokal verließen. Sie flüchteten fußläufig über den Schleppweg in unbekannte Richtung.

Der bewaffnete Täter wird in einer Mitteilung der Polizei wie folgt beschrieben:

  • etwa 175 bis 180 Zentimeter groß
  • schlanke Figur
  • maskiert mit einer Kunststoffmaske ähnlich der sogenannten "Dali - Maske".

Der zweite Täter soll 160 bis 170 cm groß und von normaler Statur sein. Er trug einen Kapuzenpullover, eine Brille und hatte einen schwarzen Rucksack dabei.

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare