Hammer nach Trunkenheitsfahrt auf Grünstreifen gestrandet

+

Fernab seiner Heimatstadt ist ein Hammer Autofahrer gestrandet. Schuldlos an der Misere war er definitiv nicht.

Lippstadt - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag meldeten aufmerksame Zeugen westlich von Lippstadt ein auf dem Grünstreifen stehendes Auto. Wie sich herausstellte, gehört der BMW einem 32-jährigen in Hamm lebenden Mann. Er hatte an der Benninghauser Heide gegen 1.30 Uhr mit seinem Fahrzeug den Bordstein gerammt, sich damit einen Platten geholt und somit fernab von dichter Wohnbebauung selbst in die Hilflosigkeit verbannt.

Den hinzugerufenen Polizisten gegenüber erklärte er frei heraus, Alkohol konsumiert zu haben. Ein Vortest ergab tatsächlich einen Blutalkoholwert von 1,04 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und stellten Führerschein sicher.

Wo und wie der Mann die weitere Nacht verbrachte, ist nicht bekannt. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare