1. wa.de
  2. Hamm

Trinkwasser: Linke kritisieren Preispläne der Stadtwerke Hamm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alexander Schäfer

Kommentare

null
© dpa

Hamm - Die Linken kritisieren, dass die Preise fürs Trinkwasser in Hamm steigen werden.

Die Stadtwerke Hamm investieren in das Wasserwerk in Warmen-Fröndenberg, deshalb wird es Preiserhöhungen beim Trinkwasser geben. „Das hört sich auf den ersten Blick logisch an – ist es aber nicht“, reagierte Alisan Sengül, Sprecher des Kreisverbandes Die Linke, auf die Nachricht. 

„Wenn die Stadtwerke nicht immer wieder Millionenbeträge in sinnlosen Projekten verpulvert hätten, dann müssten jetzt nicht schon wieder die Bürger zur Kasse gebeten werden“, kritisierte er.

Als Beispiele nannte er die Beteiligung am Steinkohlekraftwerke in Uentrop und an der HammGas. Wie immer seien es die Bürger, die die Fehlentscheidungen der Politik ausbügeln müssten – mit höheren Preisen beim Trinkwasser, Busfahren, Heizen, etc. Das sei nicht in Ordnung, deshalb stimme seine Partei als einzige in Aufsichtsratssitzungen der Stadtwerke immer gegen Preiserhöhungen in diesen Bereichen.

Auch interessant

Kommentare