„Tiroler Hütte“ in Hamm: So läuft‘s im Pop-up-Biergarten

Getränke für die Kunden: Gäste aus der ganzen Stadt kommen in den Biergarten.
+
Getränke für die Kunden: Gäste aus der ganzen Stadt kommen in den Biergarten.

Ein Hauch von Urlaub, vor allem aber ein Stück Normalität ist das, was derzeit den temporären Biergarten der „Tiroler Hütte“ an der Von-Thünen-Halle in Westtünnen ausmacht. Kein Wunder also, dass das Konzept bisher gut angenommen wird.

Westtünnen – „Am Anfang lief es gut“, sagt Inhaber Stefan Neumann, der den Biergarten noch bis September auf dem Areal des Schützenvereins Westtünnen anbietet und damit aus der Corona-Not versucht, eine Tugend zu machen. Sein Zwischenfazit nach rund fünf Wochen: „Wir sind nicht unzufrieden“, sagt der Schausteller. Er hofft darauf, dass noch mehr Gäste kommen. Bisher steht dem allerdings eine Sache noch ein bisschen im Weg: das unbeständige Wetter. „Es reicht schon aus, wenn die Prognose Regen vorhersagt: Dann kommt keiner – selbst, wenn es dann gar nicht regnet“, erzählt der Betreiber der „Tiroler Hütte“, die vor allem vom Weihnachtsmarkt Hamm bekannt und beliebt ist.

Anfang Juni hatte Neumann seinen temporären Biergarten eröffnet, nachdem er mit dem Konzept schon vergangenen Sommer Erfolg hatte. Neu sind in diesem Jahr die Grillplätze, die in mehrere Lounges integriert sind und für die die Besucher vor Ort Fleisch kaufen und dies in gemütlicher Runde selbst brutzeln können. Bisher komme das gut an, findet Neumann. Die „normalen“ Lounges dagegen würden immer gut laufen. „Sie sind die ersten, die belegt sind“, sagt der Inhaber und freut sich über den Zuspruch von kleinen Gruppen, Freundeskreisen und Familien, die die gemütlichen Plätze bevorzugen. Essenstechnisch würden die Gästen dabei die Klassiker mögen: Currywurst und Mantaplatte.

Bester Biergarten in Hamm?

WA.de und WA suchen aktuell den absoluten Lieblings-Biergarten der Hammer. Vorschläge werden noch entgegengenommen. Alle Infos im passenden Artikel hier auf WA.de.

Biergarten Tiroler Hütte in Hamm: viele Stammkunden unter Gästen

Unter den Gästen sind viele Stammkunden, die die „Tiroler Hütte“ bereits kennen. Was Betreiber Stefan Neumann aber ebenfalls freut: Auch aus Westtünnen und anderen Teilen Hamms ist die Resonanz gut. Viele würden auch abends einfach auf ein Bier vorbeikommen – und zwar nicht nur wegen des Getränks selbst. „Die Leute wollen wieder Kontakte haben“, sagt er über die Coronaeinschränkungen, die auch den Hammern zuschaffen gemacht hätten. Selbst der „Small-Talk“ beim Bier tue den Leuten daher gut, hat Neumann festgestellt. „Sie sind froh, wieder rauszugehen und sich zu treffen“, fügt er hinzu. Auch er selbst freue sich, die Gäste zu sehen – schon alleine deshalb, weil das bedeute, dass sie gesund und damit nicht von Corona betroffen sind.

Wissenswertes für Besucher

Geöffnet ist der Biergarten an der Hubert-Westermeier-Straße noch bis zum 26. September immer mittwochs und donnerstags von 15 bis 22 Uhr, freitags und samstags von 15 bis 23.30 Uhr sowie sonntags von 14 bis 22 Uhr. Weitere Infos gibt es online unter www.tiroler-huette-hamm.de sowie bei Facebook unter dem Stichwort „Tiroler Hütte Hamm“. Dort werden auch die Live-Events angekündigt.

Dass der Biergarten auf seinem Areal gut läuft, freut übrigens auch den Schützenverein Westtünnen. „Wir vom Verein treffen uns hier auch regelmäßig“, sagt der Vorsitzende Dennis Grimm und findet gut, dass dies ein richtiger Treffpunkt für Westtünnen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare