Tiere im Mittelpunkt

Tierpark heute im TV: WDR-Doku aus dem Erdmännchengehege

Erdmännchen und Co. locken vor allem Familien mit kleineren Kindern gern in den Tierpark.
+
Werden nun richtige Berühmtheiten: Erdmännchen und Co. aus dem Hammer Tierpark sind in einer Dokumentation auf WDR zu sehen.

Der Tierpark ist am heutigen Dienstagabend im WDR zu sehen.

Hamm – Auf WDR läuft ab 20.15 Uhr der erste Teil der dreiteiligen Dokumentation „Die wilden 12 – Unsere Zoos im Westen“. „Anders als bei anderen Zoo-Dokus stehen hier nicht die Pfleger, sondern die Tiere im Mittelpunkt“, sagt Tierpark-Chef Sven Eiber.

Im ersten Teil geht es um den Zoo-Nachwuchs. Der Film zeigt unter anderem mit Bildern der Erdmännchen und Kängurus aus dem Hammer Tierpark, wie verschiedene Tierarten mit ihrem Nachwuchs umgehen und was die Teams tagtäglich dafür tun, damit sich die Kleinen wohlfühlen.

Geplante Premiere wegen Corona verschoben

„Das Kamerateam hat im vergangenen Jahr im Erdmännchengehege und im Jahr davor bei unseren Kängurus gedreht“, berichtet Eiber.

Auf das Ergebnis ist das Tierparkteam gespannt. Die geplante Premiere konnte wegen Corona nicht stattfinden und auch ein Rudelgucken mit allen Mitarbeitern wird es momentan natürlich nicht geben.

Keine Auszeit, kein Winterschlaf im Hammer Tierpark

Keine Auszeit, kein Winterschlaf im Hammer Tierpark

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare