Und der Inzidenzwert?!

Tierpark aktuell: Viele neue Infos zum Re-Start am Mittwoch

[Update] Trotz verschärfter Umstände ist die Vorfreude auf die Wiedereröffnung des Hammer Tierparks groß - Beleg dafür sind unter anderem die vielen positiven Kommentare in den sozialen Medien. Was Besucher wissen müssen, wurde am Montag bekannt.

Hamm - Am Mittwoch, 10. März, sind im Tierpark im Hammer Süden erstmals seit mehreren Monaten wieder Besucher zugelassen. Diese dürfen aber wegen der Corona-Ansteckungsgefahr nicht „einfach so“ kommen, sondern müssen sich dafür im Vorfeld anmelden und ihren Besuch zeitlich genau planen.

Laufen wird das primär über die Homepage der Einrichtung: Seit Montagnachmittag können sich Besucher dort ein Ticket sichern. Anmeldungen per Mail oder Telefon sind nicht möglich. Was Sie dazu noch wissen sollten:

  • Vorgesehen ist anfangs ein Zwei-Schicht-Betrieb. 400 Tickets werden vormittags (9 bis 12 Uhr) und weitere 300 für den Nachmittag (12.30 bis 16 Uhr) vergeben.

    Die Gastronomie werde geöffnet, es wird die Angebote aber nur zum Mitnehmen geben.
  • Besucher sollten daran denken, eine Maske (gilt auch für Kinder ab 6 Jahren) mitzubringen.

„Wir haben aber noch Luft nach oben“, sagt Tierpark-Geschäftsführer Sven Eiber. Nach dem ersten Lockdown hätten 700 Besucher gleichzeitig in den Park gedurft. Jetzt gelte es, zunächst die Kontrolle insbesondere über die Situation auf den Spielplätzen zu behalten und Erfahrungen zu sammeln. Sollte sich herausstellen, dass alles problemlos ablaufe, dürften künftig auch mehr Personen gleichzeitig in den Park, so Eiber.

Auch Informationen zur Tierpark-Jahreskarte liegen bereits vor:

  • Alle Jahreskarten-Inhaber, deren Karte innerhalb der Lockdown-Zeit gültig war, können sich folgende entfallenden Monate bei der Verlängerung der Jahreskarte gutschreiben lassen: April 2020 (erster Lockdown) und November 2020 bis Februar 2021 (zweiter Lockdown). Dies entspricht einer Gutschrift beziehungsweise der automatischen Verlängerung von bis zu fünf Monaten, teilte der Tierpark mit.
  • Wer dem Tierpark etwas Gutes tun möchte, kann die Lockdown-Monate auch spenden und die Jahreskarte im ganz normalen Turnus verlängern. Die Verlängerung erfolgt an der Kasse und kann beim ersten Besuch vorgenommen werden.
  • Das Onlineticket-System wird so umgestellt, dass Jahreskarten-Besitzer sich dort registrieren und über ein „Null-Euro-Ticket“ die Zugangsberechtigung zum Park erhalten können.

Tierpark Hamm öffnet wieder: Und was ist mit dem Inzidenzwert?

Die aktuelle Höhe des 7-Tage-Inzidenzwertes ist übrigens nicht allein entscheidend für die tatsächliche Durchführung der Tierpark-Wiedereröffnung, auch wenn ihr die Grundspanne 50 bis 100 zugrunde liegt. Dieser hatte die Stadt Hamm bei der Verkündung tatsächlich noch entsprochen. Der NRW-Mittelwert liegt ohnehin deutlich drunter, sodass dem Rathaus eine Art verantwortungsbewusste „Einzelfallentscheidung“ zugebilligt wird.

Für den Corona-Krisenstab der Stadt Hamm sind die teils umfangreichen Maßnahmen zur Eindämmung trotz der derzeit zu hohen Fallzahlen tatsächlich erfolgreich verlaufen, weil die jüngsten größeren Ausbruchsgeschehen bei Westfleisch und in zwei Kitas verzeichnet wurden und überall dort „unter Kontrolle“ seien.

Keine Auszeit, kein Winterschlaf im Hammer Tierpark

Keine Auszeit, kein Winterschlaf im Hammer Tierpark

Auch Museum in Hamm öffnet wieder - aktuelle Ticket-Infos:

Das Gustav-Lübcke-Museum hat ebenfalls sein Online-Buchungsverfahren organisiert. Tickets können hier ab Dienstag reserviert werden. Bezahlt werden müssen diese nicht online, sondern erst an der Kasse. Die Termine können in Zwei-Stunden-Fenstern gebucht werden: werktags von 10 bis 12 Uhr, 12 bis 14 Uhr usw.; die letzte Buchung ist montags bis samstag von 16 bis 17 Uhr möglich und sonntags von 16 bis 18 Uhr. 

Rubriklistenbild: © Robert Szkudlarek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare