Testphase mit spannenden Zahlen beendet

2643 Treffer! Blitzeranhänger hat Hamm verlassen - vorerst...

+
Der Hänger am Vorsterhauser Weg.

Hamm - Nach zwei weiteren Standorten hat der überall heiß diskutierte Blitzerwagen in Hamm seine Schuldigkeit vorerst getan: Die Testphase ist beendet. In Rhynern sorgte der Hightech-Hänger indes nicht nur wegen unverhoffter Auslöser für Aufmerksamkeit.

Nach der offiziellen Vorstellung durch Mitarbeiter der Stadt Hamm in der Stadtmitte wurde der so genannte "Enforcement Trailer" auf dem Vorsterhauser Weg im Hammer Westen und auf der Unnaer Straße in Rhynern platziert - allesamt Tempo-30-Bereiche. Auch dort löste das Gerät überaus fleißig aus - Rekordverstöße wurden zwar nicht registriert, gleichwohl ist die Trefferzahl bemerkenswert.

An den drei finalen Standorten traf es binnen zehn Tagen mehr als 1500 Verkehrsteilnehmer. Damit löste der Blitz während des gesamten Testzeitraums in Hamm seit dem 10. April exakt 2643 Mal aus (siehe Komplettübersicht unten). Der Standort Widumstraße sticht dabei auffällig heraus: Mehr als 1000 Verstöße gab es dort kurz vor Spielwaren Kremers.; von der dortigen Tempo-30-Situation wurden viele Autofahrer augenscheinlich total überrascht.

Testphase: Standorte des neuen Blitzerwagens in Hamm

Der Enforcement Trailer mit beklebter Glasscheibe in Rhynern.

An der Unnaer Straße wurde die rote Scheibe des Trailers mindestens zweimal von Unbekannten mit Papier zugeklebt, was unter anderem bei Facebook für viel Gesprächsstoff sorgte. Ob es sich dabei um eine strafbare Handlung handelt mit der Konsequenz einer Strafanzeige, werde noch intern geprüft, sagte ein Stadtsprecher auf Nachfrage von WA.de. Am Standort Herringer Weg war das Sichtfenster zuvor mit Mülltonnen zugestellt worden; dieser Vorgang war den Angaben zufolge jedenfalls nicht strafbar.

Vorstellung neuer Blitzerwagen der Stadt Hamm

Seit Mittwoch steht der Trailer also nicht mehr auf Hammer Straßen. Ob er zurück kommt, ob sich die Stadt folglich für oder gegen einen Kauf entscheidet, ist noch nicht geklärt. Nach dem Ende der Testphase steht nun die Findungsphase in Form einer sorgfältigen Auswertung aller Daten an. Auch wenn die Zahlen stark waren, lässt sich die Stadt bezüglich einer Tendenz nicht in die Karten gucken.

Die in Hamm gesammelten Daten:

Zeitraum

Standort

Fahrzeuge gesamt

Fahrzeuge geblitzt

Verstoßquote

höchste gemessene Geschwindigkeit

Strafe

10.-12. April

Hellweg

Fahrtrichtung (FR) Hamm

4195

229

5,46%

90 km/h

(10.4.,

21.13 Uhr)

120 Euro,

1 Punkt

12.-17. April

Norddinker,

Soester Straße, FR Soest

12.241

365

2,98%

88 km/h

(12.4.,

10.37 Uhr)

120 Euro,

1 Punkt

17.-19. April

Tom-Mutters-Weg

(nahe Lebenshilfe),

FR Westen

1719

177

10,30%

66 km/h

(18.4.,

5.21 Uhr)

1 Monat

Fahrverbot,

160 Euro,

2 Punkte

19.-23. April

Herringer Weg,

FR Osten

24.094

348

1,44%

109 km/h

(22.4.,

13.05 Uhr)

mind. 1 Monat

Fahrverbot,

240 Euro,

2 Punkte

23.-27. April

Widumstraße,

FR Osten

11.988

1004

8,38%

79 km/h

(ohne Uhrzeit)

1 Monat Fahrverbot,

200 Euro,

2 Punkte

27.-30. April

Vorsterhauser Weg,

FR Süden

3979

265

6,66%

67 km/h

(ohne Uhrzeit)

1 Monat Fahrverbot,

160 Euro,

2 Punkte

30. April

bis 2. Mai

Unnaer Straße,

FR Osten

(Linden-Apotheke)

3889

255

6,56%

57 km/h

(ohne Uhrzeit)

80 Euro,

1 Punkt

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare