Fachtest: So gut sind die Stollen der Hammer Bäcker

+
Symbolbild

Hamm - Alle Jahre wieder vor Weihnachten lassen auch Hammer Bäcker ihre edlen Stollen fachgerecht überprüfen. Alle Jahre wieder gibt es für sie Lob. Vier Hammer Meisterbäcker stellten sich diesmal der Kritik.

Der Stollentest hat eine lange Tradition: Seit vielen Jahren lassen in der Vorweihnachtszeit die heimischen Bäcker-Innungen Soest-Lippstadt und Hellweg-Lippe die Qualität ihrer Christstollen von offizieller Seite testen. Karl-Ernst Schmalz, Qualitätsprüfer des Deutschen Brotinstituts, nahm diesmal insgesamt 51 Christstollen-Spezialitäten von 13 Backstuben aus Hamm, Ense, Kamen, Lippetal, Lippstadt, Möhnesee, Geseke und Welver unter die Lupe.

Das wichtigste Ergebnis: Rund 88 Prozent der Stollenspezialitäten wurden mit „gut“ oder „sehr gut“ bewertet – vor einem Jahr waren es 82,4 Prozent. Für neun Stollen gab es zudem eine große, goldene Urkunde für drei aufeinander folgende Jahre mit Top-Bewertung.

Aus Hamm nahmen vier Bäckereien am großen Stollen-Test teil:

Bäckerei Dördelmann Backwaren GmbH (Westfalenstollen: gut),

Meinolf Erdmann (Butterstollen: sehr gut; Quarkstollen: sehr gut, Quarkstollen mit Vollmilchkuvertüre: sehr gut;

Butter-Marzipanstollen: gut),

Bäckerei Hosselmann (Meisterstollen: gut),

Bäckerei Andreas Potthoff (Butterstollen: gut).

Lesen Sie die Ergebnisse des Vorjahres. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare