Ab Juli soll es nutzbar sein: Telekom baut 5G-Handynetz in Hamm aus

In Hamm wurden 37 Mobilfunkstandorte mit dem neuesten Mobilfunkstandard ausgestattet.
+
In Hamm wurden 37 Mobilfunkstandorte mit dem neuesten Mobilfunkstandard ausgestattet.

Mit dem Ausbau des 5G-Handynetzes sollen Menschen in Hamm ab Juli von der neuen Technik profitieren.  

Hamm – 5G steht für die fünfte Generation des Handynetzes. Aktuell etabliert sich 5G in Deutschland und vielen weiteren Ländern als neuer Standard des mobilen Internets. Die Netzgeschwindigkeit ist hoch, sodass die Technologie viele Einsatzmöglichkeiten bietet. Die Telekom hat nun ihre 5G-Initiative in Deutschland begonnen, die Stadt Hamm ist mit dabei.

Auch Smartphone-Nutzer profitieren vom Netzausbau

In Hamm wurden 37 Mobilfunkstandorte mit dem neuesten Mobilfunkstandard ausgestattet. Auch Nutzer eines LTE-Smartphones profitieren, denn die Mobilfunkstation erkennt ab sofort, ob sich ein LTE- oder 5G-Handy in ihrer Funkzelle aufhält und versorgen das Handy je nach Bedarf.

Auch ältere Mobilfunkstandards wie GSM und UMTS werden weiterhin bedient. „Hamm nimmt von Beginn an an dieser Entwicklung teil und hat damit einen digitalen Standortvorteil“, teilt die Telekom mit. Die Hälfte aller Hammer könnte ab Juli von der neuen Technik profitieren.

Lesen Sie auch

Schnelles Internet für mehr als 7000 Hammer: Glasfasernetz wird ausgebaut

Bald keine Funklöcher mehr im Hammer Stadtgebiet

5G-Mobilfunkfrequenzen versteigert: Staat nimmt mehr ein als erwartet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare