Westfalen-Tankstelle überfallen

+
Die Westfalen-Tankstelle an der Werler Straße ist überfallen worden.

Hamm - Die Westfalen-Tankstelle an der Werler Straße ist in der Nacht zu Samstag von einem maskierten Räuber überfallen worden. Er hatte vor allem drei Sachen im Blick. 

Der etwa 1,90 große Täter betrat gegen 2 Uhr den Verkaufsraum und bedrohte den Kassierer mit einer schwarzen Pistole. Er stahl Bargeld aus der Kasse sowie Zigaretten und Getränke der Marke Red Bull aus den Auslagen. Sein Beute verstaute er in einem Rucksack. 

Anschließend lief der Mann davon. Der Tankstellen-Mitarbeiter wurde nicht verletzt. Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang ohne Erfolg. 

Der Räuber hat eine normale bis schlanke Figur und spricht akzentfreies Deutsch. Er war komplett schwarz gekleidet und hatte sich eine Kapuze übergezogen. Ferne hatte er sich mit einem Schal vermummt. Er trug schwarze Turnschuhe mit weißem Nike-Schriftzug. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 916-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare