„Support-the-Artists“-Tag am Sonntag: Diese Musiker und Künstler sind dabei

„Biergarten offen!“ steht am Einlaß des Praters, einem Biergarten in Mitte.
+
In Köln eröffnet ein neuer Biergarten am Rheinufer hinter dem Musical Dome. Das Foto ist ein Symbolbild und zeigt einen anderen Biergarten aus Berlin.

Tue Gutes in Hamm und höre Musik dabei: So könnte der kommende Sonntag im Kurhausgarten überschrieben sein. Jetzt steht das Programm fest.

Hamm – Der Verein „Support the Artists“ lädt am 8. August von morgens bis abends zu Kunst und Kultur aus Hamm ein (hier klicken für unseren Vorbericht, hier klicken für die Wetterprognose). Auf der Bühne des räumlich begrenzten Biergartens werden zu hören und zu sehen sein:

  • Klaus Heimann Jazz Combo (Jazzfrühschoppen, 11 bis 13.30 Uhr - mit Cristina Branner Jespersen/Gesang), Michael Kunze/Saxofon), Jakob Lüffe/Piano), Eric Richards/Bass) und Martin Siehoff/Schlagzeug)
  • Klassik mit Takako Oishi und Mirka Mauck (13.30 bis 14.30 Uhr),
  • Bianca Stücker und Bruxas Solis (14.30 bis 15.30 Uhr),
  • „La Manzana“ (15.30 bis 16.30 Uhr - Reinhard schulte, Nina Manzano Romero, Heiner Saggel) und
  • „Mango Crazy“ (16.30 bis 18 Uhr - Mango Rogers, Paul Schulte, Björn Grote).

Support-the-Artists-Tag in Hamm: „Trust“ sponsert, Künstler aktiv

Überraschend konnte Organisator Freddy Pieper „Trust“ für die Tontechnik gewinnen: Firmenchef Christian Brüne sponsert die Aktion als Azubi-Projekt. Rund um den Biergartenbereich werden die Künstler Tanja Prill, Kay „Uzey“ Wohlgemuth, Jürgen Mevis, Osman Bol sowie Ulla Büchel und Hartmut Lobert Werke präsentieren und auch selbst aktiv sein. Für Familien mit kleinen Kindern wird eine Hüpfburg aufgebaut.

Der Verein „Support the Artists“ wurde im Pandemie-Frühjahr 2020 gegründet, um örtlichen Künstlern durch die Krise zu helfen. Der Eintritt in den Kurhausgarten ist dank größerer Spenden der Sparkassenstiftung für Kunst und Kulturpflege und des Lions Clubs Hamm Hammona kostenlos; Pieper hofft allerdings auf die eine oder andere Spende von Besuchern. Bis zu 600 Sitzplätze stehen im Biergarten bereit. Vor Ort gelten die allgemein bekannten Corona-Regeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare