Zweiter Unfall nur kurz zuvor

Auf Supermarkt-Parkplatz: Pedelec-Fahrerin aus Hamm wird angefahren und schwer verletzt

+
Symbolbild.

Hamm - Eine 61-jährige Pedelec-Fahrerin wurde am Mittwoch gegen 19.40 Uhr bei einem Unfall schwer verletzt.

Wie die Hammer Polizei berichtet, radelte die Frau über den Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes an der Wilhelmstraße, als gleichzeitig eine 21-jährige Frau mit ihrem VW Polo ebenfalls über den Parkplatz fuhr. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Die Radfahrerin wurde zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf rund 800 Euro.

Weiterer Radfahrer leicht verletzt

Nur kurz zuvor gab es in Hamm einen weiteren Unfall unter Beteiligung eines Fahrradfahrers. Dabei wurde ein 79-Jährer auf der Radbodstraße leicht verletzt. Wie die Polizei zum Unfallhergang mitteilt, befand sich eine 22-jährige Golf-Fahrerin auf einem Schotterparkplatz auf der Radbodstraße und parkte rückwärts in Richtung Norden aus.

Der Radler fuhr auf dem Geh- und Radweg in Richtung Osten. In Höhe des Parkplatzes kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei stürzte der 79-Jährige und verletzte sich leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro, berichtet die Polizei.

Details zu heftigem Unfall bekannt

Unterdessen hat die Polizei auch weitere Details zum schweren Autounfall an der Münsterstraße am Mittwochnachmittag bekanntgegeben, in dessen Folge es zu einem Verkehrschaos kam und die Hauptverkehrsader über mehrere Stunden vollgesperrt war.

Dort waren bei einem Wendemanöver eine 85-Jährige aus Bönen und eine 56-Jährige aus Hamm zusammengestoßen. Der Aufprall war so heftig, dass die 85-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt und mit schwerem Gerät befreit werden musste. Nach Polizeiangaben gab es Anzeichen dafür, dass die Bönenerin während das Unfalls alkoholisiert gewesen ist. Alle Details lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare