29. Stunikenmarkt in Hamm

Kirmes läuft: Hier gibt es unseren Karusselltest im Video!

+

Hamm - Bei bestem Kirmes-Wetter ist am Freitagnachmittag der 29. Stunikenmarkt eröffnet worden. Zum jährlichen Spektakel in der Hammer Innenstadt werden bis Dienstagabend tausende Besucher erwartet.

Um kurz vor 16 Uhr schwang Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann vor der riesigen "Konga"-Schaukel an der Pauluskirche den Hammer zum Fassanstich und erklärte die beliebte Kirmes unter Applaus für eröffnet. 

Er nutzte die Gelegenheit, den Mord an einer 35-jährigen Bulgarin vor wenigen Tagen in Heessen öffentlich zu verurteilen.

29. Stunikenmarkt in Hamm: die Eröffnung

Vor allem während der halbstündigen Freifahrtzeit waren die Fahrgeschäfte rappelvoll; das lustvolle Adrenalinkreischen war weithin zu hören. 

Der WA-Karusselltest im Video

Der Fassanstich

Rund um die Pauluskirche und auf dem Santa-Monica-Platz wurden 80 Fahrgeschäfte und Stände aller Art aufgebaut. Neben den teils spektakulären Fahrgeschäften gibt es Imbissstände mit Lebensmitteln und Getränken, Wagen mit Spielen und Artikel zum Verkauf.

Das Wetter in den kommenden Tagen wird übrigens hochgradig kirmestauglich - klicken Sie hier für weitere Infos dazu.

Live-Karte: Wie voll sind die Parkhäuser?

Öffnungszeiten aller Tage:

Freitagmit Musik bis 23.30 Uhr (und ohne weiter bis 24 Uhr),

Samstag ab 14 Uhr (mit Musik bis 23.30 Uhr und ohne weiter bis 24 Uhr),

Sonntag und Montag ab 14 Uhr (mit Musik bis 22 Uhr und ohne Musik weiter bis 23 Uhr),

Dienstag ("Familientag" mit günstigeren Preisen und Feuerwerk gegen 21.15 Uhr) von 14 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare