Studium an der HSHL? Interessierte können sich noch bis 20. August entscheiden

Buntes Miteinander: Wer an der HSHL studieren möchte, muss sich langsam beeilen. Eine Feier wie im letzten Jahr wird es aber wohl nicht geben.
+
Buntes Miteinander: Wer an der HSHL studieren möchte, muss sich langsam beeilen. Eine Feier wie im letzten Jahr wird es aber wohl nicht geben.

Die Bewerbungsphase an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) geht in den Endspurt.

Hamm – Noch bis 20.August 2020 können sich Studieninteressierte für einen Studienplatz in einem der 14 Bachelorstudiengänge zum kommenden Wintersemester 2020/2021 bewerben. Die Bewerbung ist online möglich. Unter www.hshl.de/online-anmeldung finden Interessierte alle wichtigen Informationen.

Örtlich zulassungsbeschränkt sind dabei folgende Bachelorstudiengänge:

  • Betriebswirtschaftslehre (Campus Lippstadt)
  • Interkulturelle Wirtschaftspsychologie (Campus Hamm)
  • Technisches Management und Marketing (Campus Hamm)
  • Umweltmonitoring und Forensische Chemie (Campus Hamm)

Zulassungsfrei sind diese Bachelorstudiengänge:

  • Angewandte Informatik und Soziale Medien (Campus Lippstadt)
  • Biomedizinische Technologie (Campus Hamm)
  • Computervisualistik und Design (Campus Lippstadt)
  • Electronic Engineering (Campus Lippstadt) – Lehrsprache des Studiengangs ist Englisch
  • Energietechnik und Ressourcenoptimierung (Campus Hamm)
  • Intelligent Systems Design (Campus Hamm)
  • Materialdesign – Bionik und Photonik (Campus Lippstadt)
  • Mechatronik (Campus Lippstadt)
  • Sport- und Gesundheitstechnik (Campus Hamm)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Campus Lippstadt)

Bei Fragen zu den Themen Studienwahl, Bewerbung und Einschreibung steht die Zentrale Studienberatung (ZSB) der HSHL zur Verfügung.

Am Donnerstag, 13.August informiert die Studienberatung zudem ab 16 Uhr in einem Online-Vortrag darüber, wie aus dem vielfältigen Angebot an Studiengängen eine fundierte Entscheidung für einen Studiengang abgeleitet werden kann, was das Studium an der Hochschule Hamm-Lippstadt besonders macht und wie man sich für die Studiengänge an der Hochschule bewirbt. Fragen zum Studienalltag werden in einer anschließenden Fragerunde beantwortet.

Die Veranstaltung ist kostenlos und über einen Link erreichbar. Der Link und weitere Informationen stehen unter www.hshl.de/veranstaltungskalender zur Verfügung.

Die Bedingungen

Voraussetzung für die Bewerbung in den Bachelorstudiengängen an der Hochschule Hamm-Lippstadt ist die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Wenn ein Studiengang zulassungsbeschränkt ist, bedeutet das, dass die Hochschule eine bestimmte Anzahl von Studienplätzen bereitstellt.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist entscheidet die Hochschule in Abhängigkeit von der Anzahl der Bewerbungen, dem Notendurchschnitt und der Wartezeit über die Zulassung zum Studium. Weitere Informationen dazu finden Interessierte hier auf der Internetseite der HSHL.

Die Vorlesungszeit für Erstsemester in den Bachelorstudiengängen an der HSHL startet ab dem 2.November 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare