Tipps bei Preiserhöhung

Strom und Gas: Wegen Preiserhöhung besteht die Möglichkeit den Vertrag vorzeitig zu kündigen

Der Preis für Strom und Gas bleibt in Werl stabil
+
Bei jeder Preiserhöhung haben Verbraucher die Möglichkeit, vorzeitig ihren Vertrag zu kündigen.

Viele Anbieter geben aktuell ihre Preiserhöhungen bei Strom- und Gastarifen bekannt. So auch die Stadtwerke Hamm.

Hamm – Für Haushalte mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 3000 Kilowattstunden Strom pro Jahr in Hamm wird es um rund 50 Euro teurer, bei durchschnittlichen 20.000 Kilowattstunden Gasverbrauch macht die Erhöhung 130 Euro jährlich aus.

„Für Verbraucher ist dies eine gute Gelegenheit, einen Tarifvergleich durchzuführen und gegebenenfalls den Anbieter zu wechseln“, weiß Angret Westermann, Verbraucherberaterin der Beratungsstelle in Hamm. „Denn Verbraucher haben bei jeder Preiserhöhung die Möglichkeit, vorzeitig ihren Vertrag zu kündigen. Sie genießen ein Sonderkündigungsrecht, ganz egal wie die Preiserhöhung begründet ist.“

Tipps bei Preiserhöhung von Strom und Gas

Verbraucher, die aktuell Kunden bei den Stadtwerken Hamm und nicht mehr im Grundversorgungstarif sind, sparten bei Strom rund 60 Euro pro Jahr, wenn sie zu einem Alternativanbieter mit verbraucherfreundlichen Bedingungen wechselten und Einmaleffekte wie ein Wechselbonus außer Acht blieben. „Wer noch im Grundversorgungstarif ist, kann 85 Euro durch den Anbieterwechsel sparen“, so die Verbraucherberaterin.

Eine deutlichere Ersparnis gebe es beim Gas. Verbraucher, die sich im Sondertarif „Fashion Erdgas“ befänden, könnten beim Anbieterwechsel um die 370 Euro sparen, und dies ohne Bonus und bei gleichzeitig flexiblen Vertragslaufzeiten, so Westermann.

Strom und Gas: So kann Geld gespart werden

„Überhaupt sollten Verbraucher nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Vertragsbedingungen achten“, so Angret Westermann. Verbraucher sollten sich nicht länger als ein Jahr binden, und darauf achten, dass sich der Vertrag nach Ablauf des ersten Jahres nur monatlich verlängert.

Die Beratung zu Strom- und Gastarifen kostet 20 Euro, für Einkommens-benachteiligte Haushalte ist die Beratung kostenfrei. Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Tarif bei Strom und Gas gibt es telefonisch unter 02381 92919-01 oder per E-Mail unter hamm@verbraucherzentrale.nrw. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare