Hammer Westen

Streit um Parkplatz eskaliert: Männer schlagen mit Schneeschaufel aufeinander ein - drei Verletzte

Eine Schneeschaufel soll bei der Auseinandersetzung als Waffe genutzt worden sein (Symbolbild).
+
Eine Schneeschaufel soll bei der Auseinandersetzung als Waffe genutzt worden sein (Symbolbild).

Parkplätze sind angesichts der Witterungslage rar gesät in Hamm. Auf vielen Stellflächen entlang der Straße liegt schlicht zu viel Schnee. Das führt offenbar dazu, dass einige Menschen dann doch etwas zu sehr heiß laufen.

Hamm – Wie die Polizei Hamm berichtet, wurden bei einer wüsten Schlägerei am Donnerstag in der Wiethausstraße im Hammer Westen drei Männer verletzt. Vorausgegangen war zunächst ein verbaler Streit um einen Parkplatz zwischen zwei Parteien.

Die drei Männer wurden im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung gegen 18.20 Uhr von einer achtköpfigen Gruppe körperlich angegriffen. Hierbei soll auch eine Schneeschaufel als Schlagwerkzeug zum Einsatz gekommen sein.

Alle Beteiligten wohl bulgarischer Herkunft

Anschließend flüchtete die Personengruppe. Zwei der angegriffenen Männer (23 und 25 Jahre alt) mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben eines Polizeisprechers sind alle Beteiligten wohl Bulgaren.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Hinweise zu der Personengruppe nimmt die Polizei Hamm unter Telefon 916-0 oder über die E-Mail-Adresse hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Fabelhaft frostig: Das verschneite Hamm aus der Luft

Eindrücke von Hamm aus der Luft im Februar 2021
Eindrücke von Hamm aus der Luft im Februar 2021
Eindrücke von Hamm aus der Luft im Februar 2021
Eindrücke von Hamm aus der Luft im Februar 2021
Fabelhaft frostig: Das verschneite Hamm aus der Luft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare