Polizei sucht Zeugen

Straßenräuber-Trio bedroht Hammer (30) mit Messer

Messer Überfall
+
Die Straßenräuber hatten ein Messer dabei. (Symbolfoto)

Im tiefen Hammer Westen ist ein 30-Jähriger von drei Männern überfallen und mit einem Messer bedroht worden. Die Polizei Hamm sucht Zeugen.

Hamm - Drei Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag auf der Straße Kissingerhöfen einen 30-jährigen Hammer überfallen. Der Mann war gegen 1.40 Uhr mit seinem Fahrrad kurz vor der Einmündung Auf dem Goor unterwegs, als er von den Tätern angesprochen wurde. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Den Angaben zufolge entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit. Die Männer verlangten die Herausgabe von Fahrrad und Rucksack des Geschädigten. Als dieser zunächst verneinte, hielt ihm einer der Tatverdächtigen ein Messer entgegen. Zudem wurde das Opfer aufgefordert, seine Hosentaschen zu entleeren. Die Täter flüchteten anschließend samt Fahrrad und Rucksack in Richtung Dortmunder Straße.

Die drei Täter sollen ein jugendliches Erscheinungsbild gehabt haben. Einer von ihnen war augenscheinlich deutscher Herkunft und dunkel gekleidet. Die anderen beiden werden als „südländisch“ beschrieben, so auch der Messer-Träger. Dieser war mit einer hellen Jeans sowie einem dunklen Oberteil bekleidet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare