Storchenkinder neue Attraktion des Schloss' Heessen

+

Ein hochherrschaftliches Zuhause hat sich eine Storchenfamilie am Rande der Lippeauen gesucht: Die Eltern und ihre Jungen leben oben auf dem Dach des Schlosses Heessen.

Heessen - Der Nachwuchs ist mittlerweile geschlüpft und genießt den Ausblick auf Schloss, Schlosspark und Rosengarten. Wahrscheinlich sind es drei Jungstörche im Nest, aber es ist nicht auszuschließen, dass ein vierter noch von den Zinnen verdeckt wird. Fotograf Hartmut Regenstein vermutet, dass die Jungstörche etwa sechs Wochen alt sind. „Sie bleiben vermutlich noch bis Ende Juni oder Anfang Juli im Horst“, sagt er, „dann werden sie ausfliegen.“

Es ist erst das zweite Mal in den vergangenen Jahrzehnten, dass Störche sich das Schloss Heessen als Zuhause ausgesucht haben, im vergangenen Jahr war die Premiere.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare