Corona-Folge kommt in Rechnungen an

Stadtwerke senken Preise für Kunden in Hamm spürbar

+

Auch die Stadtwerke Hamm geben den Vorteil durch die Senkung der Mehrwertsteuer an die Kunden weiter.

Hamm – Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 wird die Mehrwertsteuer auf die Energie- und Wasserlieferungen der Stadtwerke Hamm für alle Kunden von 19 auf 16 Prozent beziehungsweise von 7 auf 5 Prozent (Trinkwasser) gesenkt. Die Stadtwerke geben den finanziellen Vorteil, der dadurch entsteht, an ihre Kunden weiter.

Das wirkt sich auf die Rechnungen für Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser aus. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch eines Einfamilienhaushaltes ergibt dies insgesamt eine Ersparnis von etwa 34 Euro, wie es in einer Mitteilung heißt. Energie- und Wasserkunden der Stadtwerke Hamm müssen diesbezüglich nichts weiter tun – die Stadtwerke kümmerten sich um alle Details.

Zum 1. Juli und zum 31. Dezember erfolgt eine elektronisch gestützte Ermittlung der Zählerstände, um dann bis zum 31. Dezember 2020 die neuen Mehrwertsteuersätze zeitanteilig zu berücksichtigen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare