1. wa.de
  2. Hamm

Kein W-Lan in Hammer Stadtbussen geplant

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan-Dirk Wiewelhove

Kommentare

null

Hamm - In Fernbussen gehört der freie W-Lan-Zugang für Fahrgäste bei den meisten Anbietern zum Service dazu. In den Hammer Stadtbussen suchen die Kunden vergeblich danach. Das wird sich in nächster Zeit auch nicht ändern, erklärte Stadtwerke-Sprecherin Cornelia Helm auf Anfrage.

„Uns erreichen immer mal wieder Anfragen zum Thema W-Lan“, so Helm, dennoch sei die Einführung der W-Lan-Technik aktuell kein Thema. Die Umrüstung der Fahrzeuge sei mit hohen Kosten verbunden und die Verweildauer der Fahrgäste in den Bussen sei zu gering.

Service in Schnellbussen etabliert

In einigen regionalen Schnellbussen, die auch Hamm anfahren, gehört der W-Lan-Zugang allerdings längst zum Service für Fahrgäste dazu. So führte die Verkehrsgesellschaft des Kreises Unna (VKU) bereits im Jahr 2011 W-Lan-Hotspots in den Schnellbussen ein.

Die Linie S10 von Lünen über Werne nach Hamm hält den Service ebenfalls vor. Jeder Fahrgast könne 30 Minuten kostenlos das Angebot nutzen, Abokunden können den Zugang mit einem Passwort länger nutzen, erklärte am Montag eine Sprecherin der VKU.

Außerdem sei in einem neuen Fahrzeug eine USB-Ladestation für Smartphones eingebaut worden, diese Technik werde sukzessive in Neufahrzeugen eingebaut.

Auch interessant

Kommentare