1. wa.de
  2. Hamm

Radler ausgesperrt? Lange Gesichter an der Adenauerallee

Erstellt:

Von: Gisbert Sander

Kommentare

Ein Fahrrad steht auf der Adenauerallee vor den Durchfahrt-verboten-Schildern
Auf dem viel befahrenen Radweg der Adenauerallee prangten gleich doppelt die Schilder „Durchfahrt verboten“. Ausnahmen für Radfahrer gab es nicht, lediglich für Anwohner und Anlieger des Wassersportvereins. © Gisbert Sander

„Durchfahrt verboten“ auf der Adenauerallee – und das gleich doppelt. Und zwar auch für Radfahrer! Aber die Stadt hat schnell reagiert.

Hamm - „Sicher ist sicher“ dachte sich wohl die Stadtverwaltung an der Adenauerallee im Bereich zwischen Kolpingstraße und Wassersportverein (WSV) und ließ die „Durchfahrt verboten“-Schilder gleich doppelt aufstellen. Betroffen waren Anfang der Woche auch Fahrradfahrer, denn ein Schild, das eine Ausnahme zulassen würde, fehlte.

Adenauerallee mit Radweg-Beschilderung
Die Stadt hat schnell reagiert: Der Radweg ist jetzt wieder ein Radweg. © Reiner Mroß

Einzig die Anwohner und Anlieger des WSV durften dort mit Pkw – und eben auch Fahrrädern – unterwegs sein. Wer durchfuhr, obwohl er es nicht durfte, riskierte mit Pkw 50 Euro und als Radfahrer 25 Euro Bußgeld. Dafür fehlte an dem früher als Gehweg gekennzeichneten Weg entlang des Geländes der Theodor-Heuss-Schule (rechts) jegliche Beschilderung: Dort durften also Räder – und auch Pkw – verkehren. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen: In Gegenrichtung fehlt die Beschilderung, von Osten kommend dürfen Verkehrsteilnehmer den Weg also benutzen.

Stadt korrigiert Fehler schnellstmöglich

Nachdem der WA bei der Stadt nach dem Grund für diese Posse fragte, folgte noch am Dienstag die Antwort: „Das ist so natürlich nicht korrekt und wird schnellstmöglich geändert“, hieß es von der städtischen Pressestelle. Und tatsächlich: Die Reaktion erfolgte prompt: Bereits am Mittwoch wurde „umgeschildert“: Jetzt ist die breitere Fahrbahn auch offiziell wieder ein Radweg und der schmalere Weg ein reiner Gehweg - inklusive Absperrung.

Auch interessant

Kommentare