Viele aktuelle Informationen zum Gebäude verbreitet

Jetzt ganz offiziell: Gastronomen fürs Wassersportzentrum gesucht

Das neue Wassersportzentrum in Hamm: Für die Gastro wird ein Pächter gesucht.
+
Das neue Wassersportzentrum: Für die Gastro wird ein Pächter gesucht.

Die Küche im neuen Wassersportzentrum soll nun nicht mehr länger kalt bleiben. Die Stadt Hamm sucht ab sofort einen Pächter für die Gastronomie und hat dafür die Anstrengungen intensiviert und einen Hochglanzprospekt erstellt.

Hamm – Zudem setzt sie auf das Portal „Immobilienscout24“. Dort wird das Gebäude entsprechend beworben. Zum 1. Oktober 2021 soll der neue Pächter mit seiner Arbeit beginnen. Dieses Datum ist als Bezugstermin genannt. Bis zum 9. Mai sollten interessierte Bewerber ihre Unterlagen bei der Stadt Hamm einreichen.

Auf zehn Seiten werden in dem Prospekt das Wassersportzentrum und die Gastronomie vorgestellt „Das Raumprogramm sieht eine eigenständige, vereinsunabhängige und öffentlich zugängliche Gastronomie im Erdgeschoss sowie Funktionsräume für die Vereine im Obergeschoss und teilweise im Erdgeschoss vor“, heißt es dort. Der Stadt schwebt eine Mischung aus Restaurant, Café-Bistro und Lounge vor. Dabei bestünde die Möglichkeit, sämtliche Tageszeiten zu nutzen und saisonale Akzente zu setzen. Ein Pachtzins wird nicht genannt.

Schon seit über einem Jahr sucht die Stadt einen Betreiber für die Gastronomie, ist aber nicht fündig geworden. Wegen der Corona-Pandemie hatten viele Interessenten einen Rückzieher gemacht. Nun soll offensiv ein Betreiber gefunden werden, der die Gastronomie im Erdgeschoss leitet. Sie umfasst eine Fläche von insgesamt etwa 264 Quadratmeter, davon entfallen rund 175 Quadratmeter auf den Gastraum einschließlich Theke und Getränkeausgabe.

Wassersportzentrum: Betreiber soll „neue Maßstäbe“ setzen

Je nach Bestuhlung könne im Innenbereich von einer Sitzplatzkapazität von etwa 70 Plätzen ausgegangen werden. Dazu kommen noch die Außenflächen, sie liegen bei rund 800 Quadratmetern. Die umlaufende Außenterrasse könne ganzjährig genutzt und bis zu den Stufen bestuhlt werden.

„Gesucht wird nun ein Betreiber, der mit seinem kulinarischen Angebot in einladender Atmosphäre neue Maßstäbe setzt“, heißt es in dem Ausschreibungstext.

Neues Wassersportzentrum an der Adenauerallee

Neues Wassersportzentrum an der Adenauerallee
Neues Wassersportzentrum an der Adenauerallee
Neues Wassersportzentrum an der Adenauerallee
Neues Wassersportzentrum an der Adenauerallee
Neues Wassersportzentrum an der Adenauerallee

Der Innenausbau des Gebäudes ist inzwischen abgeschlossen. Der neue Pächter hat noch für die Kühltechnik und Möblierung zu sorgen. „Der hochwertige Ausbaustandard soll sich bei der Qualität der Bestuhlung widerspiegeln“, heißt es von der Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare