Stadt informiert über Ablauf

Leistungsbeziehende in Hamm erhalten Corona-Einmalzahlung

Geldscheine in einer Geldbörse
+
Leistungsbezieher in Hamm erhalten eine Einmalzahlung von 150 Euro. (Symbolbild)

Im Rahmen des dritten Sozialschutzpakets hat die Bundesregierung eine Corona-Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro je Leistungsbeziehenden beschlossen. Davon profitieren natürlich auch Betroffene in Hamm.

Hamm - Wer erhält die Corona-Einmalzahlung? ALG II-Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfänger des Kommunalen Jobcenters Hamm und Empfängerinnen und Empfänger von SGB XII-Leistungen (Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung) beim Amt für Soziales, Wohnen und Pflege, die volljährig sind, im Mai einen Leistungsanspruch hatten und kein Kindergeld erhalten. Diese Einmalzahlung wird Mitte Mai 2021 im Laufe der 19. Kalenderwoche automatisiert an alle Berechtigten überwiesen.

Daher wird der Betrag voraussichtlich zum Anfang der Kalenderwoche 20 auf den Konten der Empfängerinnen und Empfänger verfügbar sein. Eine separate Antragstellung hierfür ist nicht erforderlich. Das teilte die Stadt Hamm am Dienstag mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare