Stadt bietet an zwei Grundschulen Betreuung in den Sommerferien an

+

In den Sommerferien wird es eine Betreuung für Grundschüler in der Wilhelm-Busch- und der Bodelschwinghschule geben. Melden noch mehr Eltern ihre Kinder an, kommen weitere Schulen dazu.

Hamm – Die Stadt wird auch in diesem Sommer eine Ferienbetreuung für Grundschüler anbieten. Sie soll in der ersten Ferienhälfte in der Wilhelm-Busch-Schule und gegebenenfalls auch in der Von-Vincke-Schule stattfinden. In der zweiten Ferienhälfte ist der Standort die Bodelschwinghschule. Stattfinden soll auch der Hammer Ferienspaß, hierzu sollen Ende nächster Woche Details veröffentlicht werden.

Die Stadt bietet seit einigen Jahren eine Ferienbetreuung für Kinder im Primarbereich an. Dafür wird der OGS-Bereich einer Grundschule offen gehalten, für die Schüler gibt es von 8 bis 16 Uhr ein Programm mit kreativen Angeboten, Ausflügen und Mittagessen. In den Sommerferien des vergangenen Jahres hatten pro Woche bis zu 50 Kinder daran teilgenommen. In den Osterferien 2020 war das Angebot aufgrund der Corona-Krise kurzfristig gestrichen worden; die Sommerferienbetreuung war aufgrund schwacher Anmeldezahlen zwischenzeitlich zumindest fraglich.

Jetzt kommen mehr Anmeldungen

Das hat sich mittlerweile geändert: Es kämen jetzt mehr Anmeldungen, sagte ein Stadtsprecher. Deshalb werde in der ersten Hälfte der Sommerferien (29. Juni bis 17. Juli) die Wilhelm-Busch-Schule (Wilhelmstraße 99a, Hamm-Westen) geöffnet. Es handele sich um ein zentrales Angebot für die gesamte Stadt. Sollten genügend Anmeldungen aus den nördlichen Stadtteilen eingehen, werde gegebenfalls auch die Von-Vincke-Schule (Dörholtstraße 27, Bockum-Hövel) geöffnet. In der zweiten Ferienhälfte (20. Juli bis 11. August) werde es ein zentrales Angebot in der Bodelschwinghschule geben (Ahornallee 10, Hamm-Süden). Anmeldungen sind noch bis zum 15. Juni möglich.

Am 15. Juni sollen die Grundschulen auch wieder an allen Tagen für alle Schüler öffnen. Das verkündete das Schulministerium am Freitag.

Am Programm für den Hammer Ferienspaß wird indes nach gearbeitet. Grundsätzlich solle es Angebote von freien Trägern und städtischen Jugendzentren geben, sagte der Stadtsprecher. Näheres wolle man Ende der kommenden Woche mitteilen.

Weitere Infos

Auskunft zur Betreuung in den Sommerferien erteilt die Stadt unter Telefon 17-50 23 und E-Mail schulweg@stadt.hamm.de; Anmeldeunterlagen gibt es unter www.hamm.de/alles-rund-um-schule.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare