Heftiger Einsatz mitten in der Nacht

Spritze und Spucken: 35-jähriger Hammer greift Polizisten an

Polizisten in Hamm mit Handschellen.
+
Die Polizisten mussten den Mann regelrecht überwältigen. (Symbolbild).

Polizisten haben es in der Hammer Stadtmitte mit einem ungewöhnlich heftig aggressiven Mann zu tun bekommen.

Hamm - Polizeibeamte haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Hammer Innenstadt einen 35-jährigen Mann nach mehreren Angriffshandlungen überwältigen können. Gegen 0.30 Uhr sei der Polizei zunächst eine hilflose Person am Platz der Deutschen Einheit gemeldet worden, berichtete die Polizei am Freitagmorgen. Als die Beamten dort eintrafen, sei dieser Mann unvermittelt mit einer Spritze in der Hand auf sie zu gelaufen. Der Angriff konnten sie abwehren. Doch erledigt war der Fall damit noch nicht.

Am Boden liegend, ergriff der Mann jedoch die Scherbe einer Glasflasche, um die Beamten damit zu verletzen. Nachdem er gefesselt war, spuckte er immer wieder in Richtung der Köpfe der Polizisten. Durch das Anlegen einer Spuckschutzhaube konnten weitere Spuckattacken verhindert werden.

Der psychisch auffällige Mann wurde zunächst zur Polizeiwache gebracht und anschließend in ein Krankenhaus zwangseingewiesen. Die Beamten blieben unverletzt. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare