Martin Gorholt aus Hamm soll BER flugtauglich machen

+
Martin Gorholt

Berlin/Hamm - Ein SPD-Politiker mit Wurzeln in Hamm soll dafür sorgen, dass eines Tages doch noch Flugzeuge am Flughafen Berlin Brandenburg abheben: Martin Gorholt wird der neue BER-Koordinator.

Gorholt übernimmt ab dem 1. Juli die Verantwortung für den Pannenflughafen. Zugleich wird der 62-Jährige der neue Chef der Brandenburger Staatskanzlei.

Martin Gorholt wurde am 1956 in Hamm geboren. Nach seinem Abitur am Gymnasium Hammonense studierte er Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Dortmund, 1990 zog es ihn nach Brandenburg. Dort machte er Karriere in der SPD, war zuletzt Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund.

Hier klicken für Berichte zum BER

Als Flughafenkoordinator wird Martin Gorholt alle Hände voll zu tun haben: Der Flughafen sollte ursprünglich 2012 den regulären Flugbetrieb aufnehmen. Doch es gab technische Mängel, der Bau ist noch nicht abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare