Privatkunden und Geschäftsleute betroffen

Sparkasse Hamm: Tausende Konten werden spürbar teurer

Sparkasse Hamm (hier die Hauptstelle in der Innenstadt).
+
Die Sparkasse Hamm (hier die Hauptstelle in der Innenstadt) reagiert auf die Niedrigzinsphase und erhöht die Kontogebühren für ihre Kunden.

Die Kunden der Sparkasse Hamm müssen sich auf spürbar höhere Kontoführungsgebühren einstellen. Das Kreditinstitut betreut insgesamt rund 70.000 Girokonten.

Hamm - Zum 1. Juli passt die Sparkasse Hamm die Konditionen für privat und gewerblich genutzte Girokonten an. Die Gebühren steigen im Schnitt um 32 Prozent. Kunden müssen künftig zwischen 1,40 Euro und 2,90 Euro – je nach gewähltem Kontomodell – im Monat mehr bezahlen. Seinen Kunden bietet das Kreditinstitut drei verschiedene Modelle zur Kontoführung an.

Das Komfortkonto, das von den meisten Kunden der Sparkasse genutzt wird, kostet ab dem 1. Juli 9,90 Euro, der monatliche Grundpreis erhöht sich um 1,40 Euro. Das Konto bietet viele Pauschalleistungen und wird von rund 41.000 Kunden der Sparkasse genutzt. Im Modulkonto erhöht sich der monatliche Grundpreis um 1,90 Euro auf 6,90 Euro – knapp 14.000 Kunden sind dem Modulkonto zugeordnet. Sie zahlen eine niedrigere Grundgebühr, müssen aber für verschiedene Transaktionen eine eigene Gebühr bezahlen. So kostet beispielsweise jede Telefonüberweisung 1 Euro. Im Preis enthalten sind bei allen Modellen zwei Bankkarten mit der Möglichkeit, auch über das Smartphone zu bezahlen.

Das Profi-Konto für gewerbliche Kunden – nach Angaben der Sparkasse rund 5000 – kostet künftig 9,90 Euro im Monat (zuvor 7 Euro).

Für Vereine, die ein Konto bei der Sparkasse haben, ergeben sich keine Änderungen. Nichts bezahlen müssen Schüler und Studenten. 9000 Konten laufen als beitragsfreie Schüler- und Studentenkonten.

Die Kunden werden ab sofort über eine Nachricht im elektronischen Postfach des Online-Bankings oder auf Kontoauszügen über die Änderung informiert.

Sparkasse nutzt Luca-App

Ab kommenden Montag können sich die Kunden der Sparkasse Hamm mit der Luca-App schnell und unkompliziert in allen neun Geschäftsstellen ein- und auschecken. Entsprechende Plakate mit QR-Code hängen an jedem Standort individuell hierfür aus.

Konten der Sparkasse Hamm teurer wegen Niedrigzinsphase

Als Grund für die Erhöhung nennt die Sparkasse die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die anhaltende Niedrigzinsphase zwingt Banken und Sparkassen dazu, immer enger zu kalkulieren. „Die jahrelang anhaltenden Niedrigzinsen und steigende Kosten sind nicht nur für unsere Sparkasse eine wirtschaftliche Herausforderung, auf die wir reagieren müssen. Unsere Aufgabe als öffentlich-rechtliches Institut – die gute Versorgung unserer Kunden unabhängig von Vermögen und Einkommen – werden wir auch in Zukunft erfüllen“, sagt Torsten Cremer, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Hamm. Das sei aber nicht mehr so einfach.

Einzelne Dienstleistungen könnten über Einnahmen in anderen Geschäftsfeldern nicht mehr querfinanziert werden. Cremer weiter: „Wir müssen die notwendige wirtschaftliche Substanz selbst im Markt verdienen, um weiterhin stabil durch diese herausfordernden Zeiten zu gehen.“

Konten der Sparkasse Hamm teurer: „Wir sind es wert“

Der Vorstandschef ist davon überzeugt, dass das Girokonto der Sparkasse weiterhin ein Produkt zu einem fairen, marktgerechten Preis sei. „Wir sind es wert“, sagt Cremer. Auch, weil die Sparkasse neun Geschäftsstellen in Hamm vorhalte und flächendeckend Geldautomaten und vor Ort das dichteste Automatennetz biete.

Zudem sei das Girokonto in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt worden. Rechnungen könnten per Foto beglichen werden, in Geschäften Kunden sicher kontaktlos und mobil bezahlen und ihre Kontoauszüge im elektronischen Postfach ablegen. Cremer: „Mit S-Trust bietet die Sparkasse ihren Kunden jetzt einen sicheren Aufbewahrungsort für Dokumente und Passwörter.“ Außerdem werde derzeit an der „S-Vorteilswelt“ gearbeitet, neben bereits vorhandenen Geld-zurück-Vorteilen soll im Herbst eine lokale Plattform an den Markt gehen. Sie weitet die Vorteile auf den lokalen Einzelhandel in Hamm aus, um die Kaufkraft vor Ort halten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare