Silvesterkonzerte in Hamm erstmals überhaupt abgesagt

Die Silvesterkonzerte im Kurhaus Hamm fallen wegen der Corona-Pandemie aus.
+
Die beliebten Silvesterkonzerte im Kurhaus (hier ein Archivfoto von 2013) werden wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden.

Die an Silvester in Hamm geplanten Silvesterkonzerte fallen aus. Die Entscheidung wurde jetzt getroffen, um dem Publikum und den Mitwirkenden frühestmöglich verlässliche Planungssicherheit zu gewähren.

Hamm - Viele Musikfreunde wird die Entscheidung nicht überraschen: Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen und der von Bund und Ländern bereits gemeinsam beschlossenen Verlängerung der bislang geltenden Maßnahmen wird das Kulturbüro der Stadt Hamm erstmals mit der liebgewonnenen Tradition der Silvesterkonzerte brechen: Die für 16 Uhr und 19.30 Uhr angesetzten Konzerte werden nicht stattfinden. (News zum Coronavirus in Hamm.)

„Gern wären wir mit unseren Besuchern gemeinsam musikalisch tanzend in das neue Jahr geschwebt“, teilte Rainer Rzepa vom Kulturbüro am Dienstag mit. Und tröstet zugleich:„Obwohl das nun leider nicht möglich sein wird, freuen wir uns schon darauf, im kommenden Jahr unsere Türen wieder für unvergessliche Ausflüge in die Welt des Schönen zu öffnen.“

Was Ticketbesitzer wissen müssen:

Allen Kartenbesitzern soll das Geld für ihre Tickets erstattet werden. Betroffene sollen sich dafür an die Vorverkaufsstellen wenden, bei denen sie die Karten erworben haben.

Direkt im Kulturbüro erworbene Karten würden ausschließlich schriftlich und bargeldlos erstattet, heißt es. Dazu senden Betroffene die Karten mit dem vollständigen Namen, der Anschrift und der Bankverbindung an das Kulturbüro (Ostenallee 87, 59071 Hamm). Alternativ kann das Erstattungsformular (unter www.hamm.de/kultur zum Download eingestellt; kann auch telefonisch unter 02381/17-5555 angefordert werden) genutzt werden. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare