1. wa.de
  2. Hamm

Security-Dienst unterstützt Bademeister an heißen Tagen

Erstellt:

Von: Alexander Schäfer

Kommentare

null
Diese beiden Männer des Celik-Sicherheitsdienstes waren am Mittwoch im Südbad im Einsatz. © Szkudlarek

Hamm - Mehr als 3300 Menschen tummelten sich am Mittwoch im Freibad Süd. Bei solchen Menschenmengen werden die Schwimmmeister in beiden Freibädern der Stadtwerke Hamm von einem Sicherheitsdienst unterstützt.

Dies passiere bereits seit einigen Jahren und habe keinen aktuellen Hintergrund, sagte Stadtwerke-Sprecherin Angela Welge auf Anfrage unserer Zeitung. Im Südbad waren am Mittwoch zwei Personen eines Sicherheitsdienstes im Einsatz, auch im Selbachpark waren Sicherheitsleute unterwegs. 

„Wenn so viele Menschen im Bad sind, sind die Schwimmmeister mit der Aufsicht der Becken ausgelastet“, berichtet Welge. Ob darüber hinaus sich alle Badegäste auf den Liegewiesen und anderen Flächen des Bades ordentlich verhalten, kontrollieren dann die Kräfte des Sicherheitsdienstes. 

Die Stadtwerke praktizieren dies bereits seit längerem. Mit den jüngsten Vorfällen im Maximare, wo es, wie berichtet, nach Polizeiangaben in diesem Jahr bereits sechs Anzeigen wegen sexuell motivierter Delikte gab, hängt der Einsatz des Sicherheitspersonals nicht zusammen.

Auch interessant

Kommentare