Zwei Verletzte bei heftigem Unfall auf der Unnaer Straße

Dieser Golf wurde durch den Zusammenstoß in den Graben katapultiert.
+
Dieser Golf wurde durch den Zusammenstoß in den Graben katapultiert.

[Update] Bei einem heftigen Zusammenstoß zweier Pkw sind am Mittwochnachmittag auf der Unnaer Straße in Hamm zwei Personen verletzt worden. Es kam zu größeren Verkehrsproblemen.

Hamm - Im Kreuzungsbereich Unnaer Straße/Hellweg sind am Mittwoch gegen 16.15 Uhr zwei Pkw aus Hamm zusammengestoßen. Zwei Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. Die Unnaer Straße musste für die Dauer der Unfallmaßnahmen für fast zwei Stunden voll gesperrt werden.

Die Polizei schilderte den Ablauf später so: Eine 61-jährige VW-Fahrerin befuhr die Gobel-von-Drechen-Straße in Richtung Norden. Sie wollte über die Unnaer Straße weiter geradeaus auf den Hellweg fahren. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit einem Suzuki eines 87-Jährigen zusammen. Dieser befuhr die Unnaer Straße in nordöstliche Richtung. Verletzt wurden die VW-Fahrerin
und eine 82-jährige Beifahrerin aus dem Suzuki

Der zweite am Unfall beteiligte Wagen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 5500 Euro.

Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren auch Feuerwehrleute aus Rhynern vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare