Mann fährt gegen Baum

Auto auf Böschung geschleudert: Schwere Unfälle mit Schwerverletzten in Hamm

Verkehrsunfall Hamm Dortmunder Straße
+
Große Wucht: Bei dem Zusammenstoß wurden beide Pkw stark beschädigt. Im Hintergrund rechts erkennt man noch den weißen Chevrolet der Hammerin in der Böschung.

Am späten Sonntagabend und in der Nacht zu Montag haben sich auf Hammer Stadtgebiet zwei schwere Unfälle ereignet. Das berichtet die Polizei Hamm. Zwei Personen wurden schwer, eine leicht verletzt.

Hamm - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es nach Angaben der Polizei gegen 2.30 Uhr auf der Dortmunder Straße. Bei einer Kollision zweier Fahrzeuge auf der Kreuzung Dortmunder Straße/Johannes-Rau-Straße/Herringer Heide wurde eine 22-jährige Hammerin schwer und ein 21-jähriger Hammer leicht verletzt.

Zusammengestoßen waren dabei ein Citroen-Transporter und ein Chevrolet-Kleinwagen: Der 21-jährige Fahrer des Transporters fuhr auf der Dortmunder Straße in Richtung Innenstadt und kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Chevrolet der 22-jährigen Hammerin, die auf der Johannes-Rau-Straße in Fahrtrichtung Süden die Kreuzung überqueren wollte. Der Grund für den Zusammenstoß ist noch nicht abschließend geklärt.

Kollision in Herringen: Chevrolet auf Böschung geschleudert

Durch die Wucht der Kollision wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Der Chevrolet drehte sich dabei um 180 Grad und kam in der Böschung südöstlich der Kreuzung zum Stehen. Wenige Meter daneben kam auch der Transporter zum Stehen - er kollidierte mit einem Ampelmast auf dem östlichen Gehweg der Herringer Heide. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die 22-jährige Hammerin wurde schwer verletzt in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Auch der 21-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht - er wurde nach ambulanter Behandlung entlassen. Durch starken Platzregen erschwerte sich die Unfallaufnahme im Kreuzungsbereich.

Alleinunfall: Mann kollidiert mit Baum und Volvo

Bereits am Sonntagabend - gegen 21.30 Uhr - wurde ein 40-Jähriger bei einem Alleinunfall auf der Wittekindstraße schwer verletzt.

Der Hammer war in seinem Seat in Richtung Osten unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen direkt am Straßenrand gepflanzten Baum prallte. Anschließend kollidierte er mit einem hinter dem Baum geparkten Volvo. Durch umherfliegende Splitter wurde zusätzlich ein geparkter Mercedes leicht beschädigt.

Stark beschädigt wurde der Seat des 40-Jährigen bei der Kollision mit Baum und Volvo.

Der 40-jährige Seat-Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in eine Hammer Klinik gebracht und wird dort stationär behandelt .Seat und Volvo waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 22.100 Euro.

Auch der Volvo ist nicht mehr fahrbereit und wurde vom Unfallort abgeschleppt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare