Schützenverein Süden 1888

Jürgen Burmann ist neuer König im Hammer Süden 

+
Lässt sich feiern: Der neue König Jürgen Burmann.

Hamm - Schon zum zweiten Mal stand er im Endkampf und nun hat es auch geklappt: Jürgen Burmann setzte sich am Samstagabend beim Schützenfest des Schützenvereins Hamm-Süden gegen seine beiden Konkurrenten Michael Schröder und Volker Scheele durch. Gegen 20 Uhr holte Burmann mit dem 414. Schuss die Reste des Vogels aus dem Kugelfang. Immer an Seite war dabei seine Freundin Claudia Schmidt, die er nach seinem Volltreffer zur Königin erkor.

Wie es sich nun anfühlt als König? "Geil", brachte Burmann es mit einem Grinsen auf den Punkt. Schützenkönig werden, wollte der 41-Jährige dabei einfach "aus Spaß an der Freude", sagte er, während er von Dutzenden Freunden und Mitgliedern des Schützenvereins in der Avantgardenlaube gefeiert wurde. Burmann ist schon seit 20 Jahren Mitglied im Schützenverein Hamm-Süden.

Gefeiert wird am Samstag auf dem Schützenplatz an der Richard-Wagner-Straße noch bis die Nacht. 

Aber auch Sonntag steht wieder Einiges auf dem Programm: So beginnt um 15 Uhr das Kinderschützenfest, ab 16 Uhr dürfen die Nachwuchsschützen dann auf den Vogel schießen. Um 16 Uhr findet auch die große Parade auf der Richard-Wagner-Straße statt. 

Zum Abschluss des Schützenfestes sind am Sonntagabend nochmal alle Mitglieder und Bürger zur Party im Schützenheim eingeladen. Ab 20 Uhr legt DJ Team Spektakel auf und sorgt für Stimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare