Türkische Hochzeitsgesellschaft

Schüsse bei Hochzeitskorso: Polizei in Hamm stellt mehrere Waffen sicher

Hochzeitskorso in Hamm gestoppt: Die Polizei fand bei den Hochzeitsgästen Waffen.
+
Hochzeitskorso in Hamm gestoppt: Die Polizei fand bei den Hochzeitsgästen Waffen.

Wieder einmal hat es am Wochenende Ärger wegen einer türkischen Hochzeitsgesellschaft gegeben. Das teilte jetzt die Hammer Polizei auf WA-Nachfrage mit.

  • Bei einem Hochzeitskorso in Hamm sind Schüsse gefallen.
  • Eine Zeugin verständigte die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen ausrückte.
  • Mehrere Waffen wurden sichergestellt.

Hamm - Ein aus mindestens sechs Fahrzeugen bestehender Hochzeitskorso hatte am Samstag gegen 17.45 Uhr die Eschenallee im Hammer Süden befahren, als eine Zeugin beobachtete, dass ein Mitfahrer mehrere Schüsse mit einer Pistole abfeuerte.

Der Mann habe nicht auf Personen gezielt, sondern durch das geöffnete Fenster hindurch in die Luft geschossen, teilte sie der Polizei per Notruf mit. Vier von sechs Autos trügen Hammer Kennzeichen.

Schüsse bei Hochzeitskorso: Schusswaffe nicht entdeckt

Die Beamten setzten mehrere Streifenwagen in Gang. In Höhe des Rathauses wurden drei Autos des Hochzeitskorsos entdeckt und gestoppt. Die Schusswaffe wurde in den Autos nicht gefunden.

Dafür entdeckte die Polizei einen Teleskopschlagstock und in einem weiteren Fahrzeug ein verbotenes Einhandmesser. Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurden eingeleitet.

Immer wieder Ärger mit Hochzeitskorsos in NRW

Schon im Juli 2019 fielen Teilnehmer einer Hochzeitsgesellschaft aus Ahlen auf, die auf dem Weg zur Feier in Heessen waren. Sie hatten während eines Hochzeitskorsos in Ahlen Schüsse abgegeben und waren in der Folge in Hamm von vier Streifenwagen angehalten worden. Eine Straße musste dafür gesperrt werden

Und auch auf der Autobahn sorgten Hochzeitskorsos bereits oft für Ärger: Die Autobahnen A2 und A45 waren bereits in der Vergangenheit gleich mehrfach Schauplatz von solchen Konvois, die ganze Fahrbahnen und den Verkehrsfluss blockierten. In einem Fall wurden mehrere Anzeigen wegen Nötigung geschrieben.

Eine Kolonne mit bis zu 20 Autos bremste gleich auf beiden Autobahnen den Verkehr aus und blockierte eine Sackgasse. Bei einer anderen Hochzeit fuhren Teilnehmer des folgenden Korsos Schlangenlinien - gleich fünf Führerscheine kassierte die Polizei daraufhin ein.

Und auch auf der Autobahn A43 bei Münster sorgte ein Hochzeitskorso für Aufsehen: Auf allen Fahrspuren samt Seitenstreifen waren zehn Fahrzeuge von Münster Richtung Wuppertal unterwegs und bremsten den Verkehr aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare