1. wa.de
  2. Hamm

Schüler verteilen süße Dank- und Denkzettel an Autofahrer

Erstellt:

Kommentare

Süße Idee: Schüler verteilen Dank- und Denkzettel an die kontrollierten Autofahrer.
Süße Idee: Schüler verteilen Dank- und Denkzettel an die kontrollierten Autofahrer. © Polizei Hamm

Auf charmante, aber hoffentlich auch wirksame Weise verteilen Grundschüler in Hamm sowohl Kritik, aber auch Lob für Autofahrer.

Hamm - „Immer wenn Sie Kinder sehen, muss der Fuß zur Bremse gehen!“ Im Rahmen der „Tempo-30-Aktion“ kontrollierten die Verkehrssicherheitsberaterinnen der Polizei zusammen mit Kindern einer Hammer Grundschule die Geschwindigkeiten von Autofahrern in der Tempo-30-Zone direkt vor der Grundschule. Ab diesem Jahr auch Bestandteil der Aktion: kleine Dank- und Denkzettel, die in Kooperation mit der Stadt erstellt wurden. Diese verteilten die Kinder an alle kontrollierten Autofahrer.

Die grünen Dankzettel zeigen einen Elefanten, der ein Schild mit einem „Daumen hoch“ trägt - diese Zettel gab es für diejenigen, die sich an die Geschwindigkeit hielten. Für Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren, gab es die rote Karte: Einen Denkzettel mit einem klaren „Daumen runter“-Zeichen - und einem traurigen Elefanten. Für diese Idee gab‘s auf den Socia-Media-Auftritten der Polizei viel Applaus.

Seit 2010 führt die Polizei Hamm die „Tempo-30-Aktion“ mit Drittklässlern durch; rund 9100 Kinder haben seit Beginn daran teilgenommen. - WA

Auch interessant

Kommentare