Schlagernacht in den Zentralhallen: 1600 Besucher feiern Michael Wendler

HAMM ▪ Als Schlagerstar Michael Wendler, begleitet von zwei Tänzerinnen, Sonntagnacht die Bühne der Sparkassenarena in den Hammer Zentralhallen berat, wurde er stürmisch von seinen Fans empfangen. Beim Titel „Tina, ich bin wieder im Fieber“, kochten die 1 600 Besucher der 2. Hammer Schlagernacht geradezu.

Ohnehin war klar, dass die schelmische Frage an seine Fans („Habt ihr kein Zuhause?“) ein lautstarkes „Nein“ als Antwort ernten musste. Die Stimmung im Saal erinnerte an die in einer der großen Discos auf Mallorca.

Mehr Bilder

2.Hammer Schlagernacht in den Zentralhallen Hamm

Eine der begeisterten Fans war Conny Schlägel aus Hamm. „Ich freue mich so, Michael endlich auch einmal wieder in Hamm erleben zu können“, lautete ihr Kommentar. Als Wendler auf der Bühne war, stand sie nur wenige Meter davor, freute sich riesig und sang natürlich bei den Liedern ihres Stars mit.

Völlig begeistert war aber auch Dr. Alexander Tillmann, Geschäftsführer der Hammer Zentralhallen. „400 Gäste mehr als im vergangen Jahr: Das ist ein toller Erfolg und zeigt, dass wir mit diesem Konzept richtig liegen“, so Tillmanns Bilanz des Abends. Gleichzeitig versprach er auch, dass es im kommenden Jahr wieder eine Schlagernacht geben werde.

Dass die Schlagernacht in Hamm ankommt, zeigte aber auch noch eine weitere Tatsache. Gleich mehrere Generationen von Schlagerfans wurden angesprochen. So betrug der Altersunterschied zwischen dem jüngsten und ältesten Gast sicherlich mehr als 50 Jahre.

Für Schlagerstar Michael Wendler war das kein Problem. Er begeisterte alle Altersklassen während seines fast einstündigen Auftritts. Der Schlagerkönig war aber nicht der einzige Star des Abends. Besonders Willi Herren, der bereits zum zweiten Mal bei der Schlagernacht auftrat, sorgte für Stimmung. „Die Resonanz im vergangenen Jahr war so gut, da bin ich gerne wieder gekommen“, so sein Kommentar. Während seines Auftritts hielt es ihn nicht auf der Bühne. Plötzlich war er verschwunden und sang seine Titel wie „Ich glaub, es geht schon wieder los“ mitten aus dem Publikum heraus.

Auch die anderen drei Sänger wurden begeistert begrüßt und gefeiert. Libero 5, der den Abend mit „Sierra Mare“ eröffnete, legte gleichzeitig den Grundstein für die Stimmung in der Veranstaltungshalle, die buchstäblich von Minute zu Minute stieg. So war es für Jörg Bausch und Volker Racho sehr einfach, ebenfalls zu begeistern.

Nach den Auftritten der Stars war noch lange nicht Schluss. Ab 1 Uhr verwandelte sich die Arena in ein buntes Tanzparadies. Für die passende Musik sorgten DJ M. und Mister Light bei der After Show Party. ▪ fk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare