Sammelstelle für Grünabfall an Zentralhallen bleibt geöffnet

+
Die Sammelstelle auf dem Ökonomierat-Peitzmeier-Platz in Hamm wurde inmitten des Corona-Lockdowns Ende März eingerichtet.

Die zentrale Sammelstelle für Grünabfall an den Zentralhallen wird auch nach den Sommerferien und bis auf weiteres bestehen bleiben. Darauf weist der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb Hamm (ASH) hin.

Hamm - Die Grünabfälle können täglich – außer sonntags – zwischen 8.30 und 17 Uhr auf dem Ökonomierat-Peitzmeier-Platz an den Zentralhallen abgeben werden. Alternativ besteht natürlich die Möglichkeit, Grünschnitt am Recyclinghof (Am Lausbach 4) zu entsorgen. Der Recyclinghof ist montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr und samstags von 8.30 bis 16 Uhr geöffnet.

"Da es auch nach den Sommerferien aufgrund der immer noch anhaltenden Sicherheitsvorkehrungen, wie etwa der Mindestabstand, keine standortweise Grünabfallsammlung geben wird, möchten wir den Bürgern die Möglichkeit geben, ihre Grünabfälle weiterhin an den Zentralhallen abzugeben", erklärte ASH-Betriebsleiter Bartsch am Dienstag. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare