Nach erfolgreichem "Enkeltrick" bittet die Hammer Polizei um Mithilfe

Skrupellos-Duo betrügt 95-Jährige um fünfstelligen Geldbetrag

+
Mit dem Enkeltrick haben zwei junge Leute in Hamm eine alte Frau böse reingelegt.

"Tante, ich bin in Not und brauche Geld." - Mit dieser Masche - dem Enkeltrick - haben Betrüger in Hamm von einer alten Frau einen fünfstelligen Geldbetrag erbeutet.

Hamm - Am Freitag zwischen 10 und 12 Uhr rief eine Frau bei einer 95-jährigen Frau aus Herringen an und gab sich als deren Großnichte aus. Sie sei gerade bei einem Rechtsanwalt und wolle sich Geld leihen, um ein Geschäft abzuschließen. Zur Bestätigung sprach die Seniorin auch mit dem angeblichen Anwalt. Das berichtete die Polizei am Montag.

Man schicke jemanden zur Hammerin, um das Geld abzuholen, hieß es. Das Hinzuziehen der erwachsenen Tochter des Opfers wurde abgelehnt. Stattdessen erschien ein etwa 20 bis 25 Jahre alter, schlanker Mann an der Haustür an der Barbarossastraße. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde das Telefongespräch weiter geführt. Der in weiß gekleidete Abholer nahm das Geld wortlos entgegen und verschwand.

Später wurde die betagte Dame misstrauisch und kontaktierte ihre Tochter. Zu spät, wie wir jetzt wissen.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer helfen möchte oder kann, soll die 02381/916-0 anrufen oder eine Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de schreiben. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare