Prognosen bereiteten Beteiligten großen Kummer

Endlich amtlich: Der Hammer Zug startet um 15.11 Uhr!

+

[Update 14.04 Uhr] Hamm - Endlich ist es amtlich: Der Hammer Rosenmontagszug startet um 15.11 Uhr im Hammer Westen. Am Nachmittag soll sich das Wetter deutlich entspannter zeigen.

Ein zweites Sicherheits-Treffen am Montagmittag ergab keine weiteren Sicherheitsbedenken. Damit startet der Umzug in diesem Jahr mehr als anderthalb Stunden später als vorgesehen. Gleichwohl wird er den vorgesehenen Weg in die Stadtmitte zurücklegen (siehe Karte unten). Gegen 18 Uhr wird er an der Pauluskirche erwartet.

Hier geht's direkt zum Liveticker!

Nach der ersten Beratung des Festkomitees mit der Feuerwehr, der Polizei und dem Ordnungsamt hatten sich die Beteiligten zwar vorsichtig optimistisch gezeigt, aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Klar war allein, dass es wegen der Wettersituation diesmal nicht vor 15.11 Uhr losgehen würde. Und: Es werden alle Fahrzeuge dabei sein!

das ist die ursprünglich geplante Route. Klicken Sie rechts oben in das Bild, um die Karte komplett zu sehen.

Andere Rosenmontagsumzüge wurden übrigens aus Vorsichtsgründen abgesagt. Auch der Hammer Tierpark blieb heute von vornherein geschlossen.

Beispielloses Verwirrspiel

Bis zuletzt hatte es um den Hammer Zug ein beispielloses Verwirrspiel gegeben. Zwar stand dahinter ja schon seit mehreren Tagen ein dickes Fragezeichen. Gleichwohl vermeldete das Festkomitee am Sonntagnachmittag dem WA telefonisch und über Facebook, man habe sich nach Rücksprache mit den betroffenen Gruppierungen für einen Start entschieden, weil das Schlimmste bis zum Mittag durch sein werde. Das wiederum gefiel der Feuerwehr nicht.

Am Sonntagabend teilte deren Sprecher Wolfgang Rumpf dem WA mit, es habe gar keine gemeinsame Absprache gegeben - und überhaupt könne und werde eine Prognose über die zu erwartende Wetterentwicklung und die daraus resultierende Gefahrenlage durch die Feuerwehr Hamm noch nicht abgegeben werden. Zeitgleich vermeldete auch die Stadt, dass der Zug rollen werde.

Aktuelle Infos der Unwetterzentrale

So soll es heute ablaufen:

Der neuen Planung zufolge startet der Umzug um 15.11 Uhr am Märkischen Gymnasium und verläuft über die Lohauserholz-, Wilhelm- und Otto-Brenner-Straße, geht dann weiter über Schwarzer Weg, Neue Bahnhofstraße und Martin-Luther-Straße, bis er gegen 18 Uhr an der Pauluskirche endet.

Klick ins große WA-Karnevals-Ressort!

Auch besteht wieder in der gesamten Innenstadt ein Glasflaschenverbot. Dieses beginnt ab 12 Uhr mittags und dauert bis zum frühen Dienstagmorgen an.

Umzug wächst um sechs Wagen

Neu ist die Größe. Der Umzug wächst um sechs weitere Wagen. 55 Gruppen beteiligen sich, schmeißen Kamellen in das Publikum und rufen laut „Helau!“. „Es ist ein noch größerer Umzug als in den vergangenen Jahren. „In Zukunft müssen wir gucken, wie es weitergeht“, sagte Eckhard Schüler, Vorsitzender des Festkomitees Hammer Karneval.

Zuletzt war der Hammer Rosenmontagsumzug im Jahr 2016 wegen einer Sturmwarnung abgesagt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare