Nicht nur Angler sauer

Riesen-Müllkippe auf dem Mitteldeich direkt neben der MVA

Müll und allerlei Unrat wurden auf dem Mitteldeich in Herringen abgeladen.
+
Müll und allerlei Unrat wurden auf dem Mitteldeich in Herringen abgeladen.

Herringen - Die Müllverbrennungsanlage (MVA) befindet sich gerade einmal einen Steinwurf entfernt auf der anderen Seite der Lippe. Und trotzdem: Auf dem Mitteldeich zwischen Kanal und Lippe, genauer gesagt in Höhe des Pumpwerks Herringer Bach, gibt es eine wilde Müllkippe, wie es sie in Hamm nur selten gegeben haben dürfte.

Entsprechend sauer sind die Angler, die in diesem Bereich regelmäßig ihrem Hobby nachgehen und die so viel Unvernunft und Dreistigkeit nicht nachvollziehen können. Und was gibt es dort nicht alles zu finden! Abgelagert wurden auf dem Deich unter anderem eine Duschabtrennung, ein Lattenrost, eine Gaskartusche, Gips- und Zementsäcke, Fensterläden, ein ausgedienter Röhrenfernseher, Töpfe, Blumenkästen, Gartenmöbel, eine Kommode, Matratzen und eine Regentonne – fast so, als ob jemand eine günstige Gelegenheit gesucht hat, illegal einen Teil seines Hausstandes zu entsorgen.

Riesige Müllkippe auf Deich zwischen Kanal und Lippe

Riesige Müllkippe auf Deich zwischen Datteln-Hamm-Kanal und Lippe in Herringen.
Riesige Müllkippe auf Deich zwischen Datteln-Hamm-Kanal und Lippe in Herringen.
Riesige Müllkippe auf Deich zwischen Datteln-Hamm-Kanal und Lippe in Herringen.
Riesige Müllkippe auf Deich zwischen Datteln-Hamm-Kanal und Lippe in Herringen.
Riesige Müllkippe auf Deich zwischen Kanal und Lippe

Zu bedauern sind vor allem die Mitarbeiter des Lippeverbands, die für die Säuberung zuständig sind. Man habe sie, wie Stadtsprecher Lukas Huster erklärte, bereits in Kenntnis gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare