Nach Vorbild der Filiale am Maxi-Center

Sparkasse baut auf Rhynerns Präsentierteller neue Geschäftsstelle

+
Das viel gelobte Sparkassen-Gebäude in Werries. Auch dieses steht an einem Kreisverkehr.

Hamm - Mit dem Neubau einer neuen Geschäftsstelle im Wert von rund 4 Millionen Euro legt die Sparkasse Hamm ein klares Bekenntnis zum Stadtbezirk Rhynern ab.

Das neue Bankhaus wird auf dem Präsentierteller, direkt an der Bundesstraße 63/Werler Straße, im sogenannten Dreiländereck zwischen Rhynern, Berge und Westtünnen entstehen – vis à vis der Konrad-Adenauer-Realschule (siehe Google-Karte unten). Durch die Schule und den Lebensmitteleinzelhandel ist rund um den dort gelegenen Kreisverkehr längst ein neuer Anziehungspunkt für die Menschen in dem Stadtteil entstanden. 

Der Rat stimmte am Dienstagabend in nicht-öffentlicher Sitzung dem Verkauf des rund 5000 Quadratmeter großen Grundstücks zu. Damit ist der Weg nun frei für die neue Sparkassen-Filiale.

Die Skizze zeigt die Planung in Rhynern. (Bitte rechts oben in das Bild klicken, um das komplette Motiv zu betrachten.)

So bleiben Facebook-Posts von WA.de in Ihrem News Feed!

Diese soll nach dem Vorbild der Geschäftsstelle in der neuen Mitte in Werries gestaltet werden. Wieder wurde der Sendener Architekt Eckhard Scholz mit der Planung beauftragt. Der hatte für die Geschäftsstelle am Maxi-Center 2014 beim Bauherrenpreis „Auszeichnung guter Bauten“ des Bundes Deutscher Architekten eine Anerkennung erhalten.

Die Geschäftsstelle in Werries am Tag der Eröffnung im Juli 2014.

Kunden sollen viele Vorteile haben

Durch die neue Geschäftsstelle am Kreisverkehr in Rhynern hätten die Kunden künftig viele Vorteile, heißt es: In dem neuen Haus werde es eine größere Anzahl einzelne Büros geben, die eine diskrete Beratung ermöglichen. Außerdem stünden in einer größeren Geschäftsstelle auch mehr Berater zur Verfügung, sodass Kunden mit ihren Anliegen schneller zum Zuge kämen.

Neuordnung der Sparkasse hat sich bewährt

Alle elf Mitarbeiter, die heute in den Geschäftsstellen in Rhynern und in Westtünnen arbeiten, werden künftig am neuen Standort ihre Wirkungsstätte finden, sagte Cremer.

Der Neubau in Rhynern sei auch das klare Bekenntnis, dass die Sparkasse langfristig an stationären Geschäftsstellen festhalten werde. „Es gibt Beratungsformate, die gehen nur persönlich“, so Cremer. 

2020 soll die Filiale zur Verfügung stehen

2020 soll die neue Filiale für die Kunden zur Verfügung stehen. „Baurecht ist gegeben, wir werden versuchen, noch in diesem Jahr mit dem Bau zu starten“, so Cremer.

Die neue Geschäftsstelle ist vom Ortskern Rhynern aus auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Dennoch werde die Bargeldversorgung auch in Zukunft direkt in Rhynern und in Westtünnen gewährleistet sein. Cremer: „Wir planen in beiden Ortsteilen voll ausgestattete SB-Standorte.“ Sowohl ein Geldterminal für die Bargeldversorgung werde bereitgestellt als auch ein Überweisungsterminal.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare