1. wa.de
  2. Hamm
  3. Rhynern

Schreck in Rhynern: Einbrecher leuchtet Bewohnerin ins Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Hanneken

Kommentare

Täter nutzen die dunkle Jahreszeit für Einbrüche. Gelegenheit dafür werden ausspioniert. Symbolbild: Andreas Gebert/dpa
Der Einbrecher kam durch ein offen stehenden Fenster in die Wohnung. (Symbolbild) © Andreas Gebert/dpa

Eine Begegnung der anderen Art hatte am Mittwoch eine 54-Jährige in Hamm. In ihrer eigenen Wohnung leuchtete ihr plötzlich ein Einbrecher ins Gesicht.

Hamm - Wie die Polizei mitteilte, bemerkte die Frau am Mittwoch, 30. November, gegen 17.30 Uhr in ihrer Erdgeschosswohnung an der Dürerstraße verdächtige Geräusche. Bei Betreten der Küche leuchtete ihr unvermittelt eine unbekannte Person mit einer Taschenlampe ins Gesicht. Als die Wohnungsinhaberin des Raum kurz verließ, flüchtete der fremde Mann augenblicklich.

Der Langfinger war offenbar bei Begehung des Einbruchs gestört worden. Er erlangte keinerlei Beute. In die Wohnung war er offenbar gekommen, nachdem er ein auf Kipp stehendes Fenster aufhebelte.

Hinweise auf den nicht näher beschriebenen Täter liegen nicht vor, werden aber von der Polizei unter der Telefonnummer 02381/916-0 sowie per Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegengenommen. - WA

Erst wenige Stunden zuvor hatte sich in Herringen ein ähnlicher Vorfall ereignet. Dort ging es sogar um zwei Einbrecher...

Auch interessant

Kommentare