Nachricht zum Ferienbeginn

Raststätte Rhynern: Besitzer schlief in Hotel - Wohnmobil geklaut

+
Vor dem Hotel (mittig oben) an der Raststätte Rhynern-Nord wurde das Wohnmobil gestohlen.

Rhynern - Ein komplettes Wohnmobil der Marke Renault haben unbekannte Täter auf dem Parkplatz der Autobahn-Raststätte Rhynern-Nord gestohlen. Der Besitzer schlief währenddessen im benachbarten B&B-Hotel.

Nach Angaben der Hammer Polizei muss der Diebstahl zwischen Donnerstag, 19.30 Uhr, und Freitag, 6 Uhr, passiert sein. Denn das war der Zeitraum, in der der Fahrer für die Nacht im Hotel eingecheckt hatte.

Den Verlust bemerkte er, als sein Fahrzeug morgens nicht mehr dort stand, wo er es abgestellt hatte - nämlich direkt vor dem Gebäude. Prompt verständigte er die Polizei, die zehn Minuten später bereits vor Ort war.

Die Frage, warum der Bestohlene die Nacht nicht einfach im Wohnmobil verbracht hat, konnte die Hammer Polizeisprecherin Julia Breitenstein beantworten: Nach einem Werkstattaufenthalt war in dem Fahrzeug die Koje noch nicht wieder komplett eingebaut. Die Polizistin amüsiert: "Hätte der Mann im Wohnmobil geschlafen, wäre ihm der Diebstahl vermutlich früher aufgefallen..."

Die Hammer Polizei bittet nun um Mithilfe in diesem Fall: Das silberfarbene Renault-Wohnmobil hat ein BI-Kennzeichen und eine ausklappbare Sattelitenanlage auf dem Dach. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02381/916-0 bearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare