Unfall auf der Brehmstraße

Drei Verletzte und hoher Schaden: Auto gerät auf den Gehweg

Bei einem Unfall auf der Brehmstraße in Rhynern wurden drei Personen verletzt.
+
Bei einem Unfall auf der Brehmstraße in Rhynern wurden drei Personen verletzt.

Westtünnen – Schwer verletzt wurde am Montagnachmittag gegen 16 Uhr eine 49-jährige Peugeot-Fahrerin bei einem Unfall.

Die Frau war auf der Brehmstraße in Richtung Zelterstraße unterwegs. Dabei verlor sie offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Ford zusammen, der am Fahrbahnrand geparkt war. 

Die Frau setzte ihre Fahrt über den Gehweg fort und fuhr dann gegen einen geparkten Mercedes Sprinter. Von dort prallte sie zurück auf die Fahrbahn und kam dort zum Stehen. 

Ihre beiden Mitfahrer (85 und 94 Jahre alt) wurden leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Alle Fahrzeuginsassen wurden ins Krankenhaus gebracht, die beiden Älteren konnten es nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Zur Unfallursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare