1. wa.de
  2. Hamm
  3. Rhynern

Hammer eröffnet Tattoostudio in altem Feuerwehrhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Uta Müller

Kommentare

Studio in Hilbeck: Albert-Michael Popa eröffnete sein eigenes Geschäft.
Studio in Hilbeck: Albert-Michael Popa eröffnete sein eigenes Geschäft. © Uta Müller

Albert-Michael Popa aus Hamm hat im ortsbildprägenden Feuerwehrhaus in Hilbeck ein neues Tattoo-Studio eröffnet.

Hamm/Hilbeck – „Pura Vida Tattoo Studio“ lautet der Name des Geschäfts des Tätowierers, der in Werl bereits seit sieben Jahren zusammen mit seinem Bruder ein Studio betreibt. „Ich bin ein Künstler zu 100 Prozent“, sieht Popa sein Handwerk als „hohe Kunst auf der Haut“.

„So etwas hab‘ ich noch nie gesehen“, habe ihn das Gebäude auf der für ihn schwierigen Suche nach einem Studio sofort angesprochen. Popa hat nun eine abgehängte Zwischendecke entfernt. Kontraste von hellen und dunklen Farben zeigen ein modernes Inneres in dem altehrwürdigen Gebäude. Im unteren Bereich ist ein heller Empfangs- und Wartebereich entstanden. Auf der kleinen Empore ist die Behandlungsliege und damit der Arbeitsraum.

Kontraste von hellen und dunklen Farben zeigen ein modernes Inneres
Kontraste von hellen und dunklen Farben zeigen ein modernes Inneres. © Uta Müller

„Ich lebe dafür“, sagt der Hammer. Er hofft auf seine Stammkundschaft sowie auf viele Neukunden. Am Samstag wurde eine kleine Eröffnung gefeiert.

Auch interessant

Kommentare