Keyless-Go-Sicherheitslücke

Neue Details: Luxus-Mercedes gestohlen - Halter setzt Finderlohn aus 

Wo ist der Mercedes GLS 500? Der Luxusbenz wurde nachts aus einer Hofeinfahrt geklaut. Die Diebe machten sich offenbar die Lücken der Keyless-Go-Technik zunutze.
+
Wo ist der Mercedes GLS 500? Der Luxusbenz wurde nachts aus einer Hofeinfahrt geklaut. Die Diebe machten sich offenbar die Lücken der Keyless-Go-Technik zunutze. (Symbolbild)

[Update] Der Luxusbenz GLS 500 wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag aus einer Hofeinfahrt geklaut. Die Diebe machten sich offenbar die Lücken der Keyless-Go-Technik zunutze.

Update am Freitag, 21.August, 9.30 Uhr: Der Halter hat nun eine Belohnung von 5000 Euro für die Wiederbeschaffung des Kennzeichens (HAM FJ 1) ausgesetzt.

Der Halter bemerkte den Diebstahl gegen 6 Uhr und hatte ein GPS-Signal des Fahrzeugs aus Lippetal von der Landstraße „Hauptweg“ nahe der Autobahn 2 auf seinem Handy. Er fuhr selbst dorthin und verständigte unterwegs die Polizei. Beim Eintreffen in Lippetal fehlte von dem Wagen, der einen hohen fünfstelligen Wert hat, jede Spur. Weitere GPS-Signale wurden nicht mehr gesendet.

Der Halter vermutet, dass der Wagen nach Polen oder Litauen beziehungsweise Antwerpen abgesetzt wird.

Erstmeldung von Donnerstag:

Hamm - Unbekannte haben in der Nacht von Montag auf Dienstag einen Mercedes GLS 500 aus einer Hofeinfahrt am Unteren Heideweg in Rhynern entwendet.

Zeugen beobachteten, wie er am Dienstag gegen 3.30 Uhr vom Grundstück gefahren wurde. 

Das Fahrzeug verfügt nach Polizeiangaben über eine Keyless-Go-Funktion. Es ist schwarz und hat ein HAM-Kennzeichen. Den letzten bekannten Standort des Autos sendete ein GPS-Signal aus Lippetal, von der Landstraße "Hauptweg" unweit der A2. 

Auffällig an dem Wagen sind den Angaben zufolge die Merkmale der AMG-Linie, die schwarzen Sportledersitze, eine automatische Anhängerkupplung und Fernseher für die Rücksitze. 

Der Wert des Mercedes: Ein hoher fünfstelliger Betrag. Hinweise erbittet die Poilizei unter der Rufnummer 02381/916-0 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare