Lösungsversuch für Verkehrssituation bei Mc-Donald‘s

Bei Mc Donald‘s: Findlinge sollen Unfallschwerpunkt entschärfen

Dicke Steine sollen verhindern, dass Autofahrer zu früh auf die Rechtsabbiege-Spur auf der Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße gelangen können.
+
Dicke Steine sollen verhindern, dass Autofahrer zu früh auf die Rechtsabbiege-Spur auf der Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße gelangen können.

Drei Findlinge sollen helfen, den kleinen Unfallschwerpunkt auf der Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße in Berge zu entschärfen. Durch die großen Steine soll verhindert werden, dass Verkehrsteilnehmer frühzeitig auf die Rechtsabbiegespur in Richtung Hammer Innenstadt fahren.

Berge – Denn diese Fahrzeuge sind für entgegenkommende Autofahrer nur schwierig zu sehen, wenn diese von der Kreuzung kommend links auf den Parkplatz des Schnellrestaurants fahren wollen.

In 2020 hatte es dreimal dort gekracht. Diese Anzahl an Unfällen reichte bereits, um als Unfallhäufungsstelle eingestuft zu werden. 2019 waren dort fünf Unfälle gemeldet worden, 2018 war es nur einer. Diese Zahlen der Polizei nannte jetzt die Stadt Hamm, nachdem sich FDP-Bezirksvertreter Udo Reins für dieses Thema interessiert und eine offizielle Anfrage an die Verwaltung gestellt hatte.

Linksabbiegen auf den McDonald´s-Parkplatz tückisch

Das Linksabbiegen auf den McDonald´s-Parkplatz ist tatsächlich tückisch. Denn hat der aus Westtünnen kommende Gegenverkehr an der großen Kreuzung „rot“, bildet sich in der Regel schnell ein Rückstau. In diesem Fall lassen die warteten Verkehrsteilnehmer dann eine Lücke, damit die McDonald´s-Gäste auf den Parkplatz einbiegen können. Allerdings gibt es noch die dritte Spur für Rechtsabbieger, die in Richtung Hammer Innenstadt wollen.

Leuchtet hier der grüne Pfeil, so wollen diese Verkehrsteilnehmer natürlich an der wartenden Schlange vorbei und werden dann – verdeckt von den stehenden Autos – vom Gegenverkehr erst spät gesehen. Die drei Findlinge sollen dieses Überholmanöver nun erschweren. Ob der gewünschte Effekt eintritt, werde nun weiter beobachtet.

Abbiegen von Parkplatz nach links nicht erlaubt

Rund um den Parkplatz des Schnellrestaurants gibt es zwei weitere Bereiche, die täglich zumindest zu brenzligen Situationen führen, Unfälle hat es glücklicherweise noch keine gegeben. Zum einen verlassen viele McDonald´s-Besucher den Parkplatz in Richtung Westtünnen. Die Verkehrsteilnehmer haben dann allerdings Schwierigkeiten Fahrzeuge zu sehen, die von der Kreuzung kommen.

Auf dem Parkplatz selbst gibt es zwar eine Beschilderung, dass die Ausfahrt nur geradeaus oder rechts erfolgen darf. Diese wird aber entweder nicht gesehen oder häufig missachtet. Zum anderen dient der Parkplatz quasi als Fahrradweg. Fahrradfahrer kürzen hier zwischen Werler Straße und dem Fahrradweg, der entlang der alten Kleinbahntrasse bis zur Konrad-Adenauer-Realschule führt, ab. Zu Stoßzeiten begegnen sich auf dem Parkplatz etliche Kraftfahrzeuge und Fahrräder. Eigentlich sollen die Radfahrer die Ampelanlage an der großen Kreuzung nutzen, jedoch sieht die Praxis anders aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare