Aral-Shop an der Werler Straße wird zum "Rewe to go"

+
An der Aral-Tankstelle in Rhynern laufen derzeit Umbauarbeiten. Es kann weiterhin getankt und gewaschen werden. Der Shop aber ist für etwa zwei Wochen zu.

Rhynern - Die Aral-Tankstelle an der Werler Straße wird aktuell umgebaut. Auf den Kunden wartet das neue "Rewe-to-go-Format". 

Rhynern bekommt einen neuen Rewe. Gemeint ist aber nicht etwa ein neuer Supermarkt mit vollem Sortiment, sondern das Format „Rewe to go“ wird im Shop der Aral-Tankstelle an der Werler Straße umgesetzt. Die Bauarbeiten haben begonnen und werden etwa zwei Wochen in Anspruch nehmen. Tankstelle und Waschstraße laufen wie gewohnt weiter, der Verkaufsshop ist geschlossen. Mit dem Format „Rewe to go“ will sich die Tankstelle den geänderten Bedürfnissen der Menschen anpassen, heißt es von der Aral-Pressestelle. Arbeitszeiten werden immer flexibler, viele Menschen verpflegen sich unterwegs im Auto oder besorgen sich auf die Schnelle einen Snack in der Mittagspause, weil die Zeit drängt. Beides passe zum Kundenprofil der Tankstelle an der viel befahrenen Bundesstraße in unmittelbarer Nähe zum Gewerbepark mit zahlreichen Beschäftigten, die für eine kleine Mahlzeit angelockt werden sollen. Bei „Rewe to go“ werden frisch zubereitete Produkte verkauft, so Aral-Sprecher Detlef Brandenburg auf WA-Nachfrage. Das Angebot in der „Food Zone“ reicht von warmen Speisen wie Hähnchen, Frikadellen und Schnitzel bis hin zu geschnittenem Obst und Früchten sowie Salaten, Wraps und Suppen. Aber auch weitere Produkte, die Kunden aus den großen Supermärkten kennen, werden in den Regalen zu finden sein, sodass ein Stück weit sogar die schnelle Nahversorgung für die ländlichen Bereiche von Allen und Osterflierich dort möglich ist – und das 24 Stunden am Tag. Mit Schnäppchen sollten die Kunden aber nicht rechnen. Bei diesem Format gehe es vielmehr um Schnelligkeit und Bequemlichkeit als um eine große Auswahl und niedrige Preise. Rewe und Aral haben bereits in 2016 eine Kooperation gestartet und seitdem zahlreiche Aral-Shops in Deutschland umgebaut. Das übliche Angebot mit Schokoriegeln, Eis, Backwaren und anderen Klassikern aus dem Tankstellen-Verkauf bleibt erhalten. Laut der Aral-Pressestelle soll der neue Shop mit einer ganz neuen Optik Mitte Juni geöffnet werden. J jb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.