„Keine große Sache“

Reparatur unumgänglich: Schachtdeckel in Heessen wird ausgetauscht

Die Reparatur ist im vollen Gange: An der Heessener Straße hat sich ein Schachtdeckel abgesengt.
+
Die Reparatur ist im vollen Gange: An der Heessener Straße hat sich ein Schachtdeckel abgesengt.

Ein abgesenkter Schachtdeckel an der viel befahrenen Heessener Straße muss ausgetauscht werden.

„Es ist eigentlich keine große Sache“, sagt Ann-Kathrin-Lappe, Sprecherin des Lippeverbands auf Anfrage unserer Zeitung. „Aber wenn man darüber fährt, gibt es schon einen ordentlichen Schlag.“ Gemeint ist damit der Anlass für eine Baustelle, die der Lippeverband am Montag an der Heessener Straße in Höhe der Jet-Tankstelle eingerichtet hat.

Dort hat sich ein sogenannter Schachtdeckel abgesenkt, und zwar so weit, dass offensichtlich eine Reparatur unumgänglich wurde. Die Absenkung sei aber nicht etwa durch Unterspülungen entstanden, erklärte die Lippeverbands-Sprecherin, sondern vielmehr durch die ständige schwere Belastung durch Fahrzeuge auf der viel befahrenen Heessener Straße. Bereits am Mittwochabend sollen die Arbeiten beendet und die Baustelle wieder verschwunden sein, hieß es vom Lippeverband. 

Währenddessen lässt die erhoffte freie Fahrt auf der Wambelner Straße im Stadtbezirk Hamm-Rhynern noch etwas auf sich warten. -WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare